^

Themabewertung:
  • 54 Bewertung(en) - 2.65 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LCN-GT6 - Glastaster reagiert nicht mehr nach Umschaltung (Netz/Solar)
#1
Question 
Hallo,

ich habe zwei Möglichkeiten mein Haus mit Strom zu versorgen: Solar+Batterie und klassisch Stromnetz. Reicht Solar+Batterie nicht aus, schaltet er auf Netzbetrieb (unter 10ms) um. Genauso umgekehrt, wenn wieder genügend Sonne da ist. Im Prinzip funktioniert es super, lediglich der eine oder andere Glastaster (es sind nicht immer die gleichen, von den 20 GT6 im Haus, ist es auch immer nur einer oder max zwei) reagiert nach der Umschaltung nicht mehr, auch die Leds leuchten nicht mehr. Wenn ich den Glastaster kurz abnehme und wieder anstecke, geht alles problemlos. Die UPUs funktionieren ohne Probleme, z.Bsp. eingestellte Dimmwerte an den Ausgängen laufen normal weiter, es gibt lediglich ein ganz kurzes Flackern.

Jetzt meine Frage, was kann ich tun, damit die GT6 weiterlaufen. Meine bessere Hälfte ist jetzt im Winter einwenig genervt, da wir fast jeden Tag umschalten müssen. Im Sommer reicht die Batterie locker für die Nacht.

Besten Dank
Zitieren
#2
Hat keiner eine Idee?
Zitieren
#3
Aus dem Stand, USV. In der Größenordnung allerdings weit über das Ziel hinaus geschossen. Dann natürlich noch die Bastellösung, stabilisierteres Netzteil. Problem bleibt aber das nicht sicher ist ob die Netzteillösung den Fehler behebt. Das käme aber zumindest auf einen (günstigen) Versuch an...
Zitieren
#4
(23.12.2020, 15:34)Payback schrieb: Hat keiner eine Idee?

Modul Reset mit der Pro probieren. Danach ggf. mit der Pro Modul auf Änderungen prüfen.

Diesen Effekt, das mal ein GT nicht erkannt wird, gibt es zuweilen auch bei normaler Spannungswiederkehr des Stromkreises nach einer Unterbrechung - da half o.g.

Schöner wäre es, wenn es dafür ein Kommando geben würde, was man in die Betriebsmeldung-Kommandos eintragen könnte. Wenn mal ein GT nach LS oder FI Auslösung und Spannungswiederkehr nicht erkannt wird, ist es für den Endkunden (der in der Regel keine Pro hat) weniger schön.

VG Thomas
___________________________________________________________
LCN seit 2001
Zitieren
#5
Danke für den Hinweis!
Eigentlich dürfen sich die GT6 bei einem kurzen Netzausfall natürlich nicht aufhängen! Das müssen wir klären!!
Würden Sie bitte Kontakt zur Hotline aufnehmen, am Besten zu Herrn Szlopsna. Er wird Ihre Anordnung aufbauen um das Verhalten nachzustellen. Fehler, die nur selten auftreten, sind nicht einfach...

Module überbrücken Spannungsausfälle eigentlich. Wenn allerdings 2 Netzhalbwellen fehlen, wirft ein Modul die Peripherie ab (schaltet die Versorgungsspannung ab) und versetzt sich in einen Schlaf-Modus. Dadurch kann LCN über 20s Netzausfall überbrücken, ohne die aktuellen Betriebsdaten zu verlieren. Wenn Ihre USV nicht wie im Datenblatt 10ms Ausfall erzeugt, sondern etwas mehr als 20ms (in chinesischen Datenblättern wird gern gerundet^^), würde es diesen Vorgang auslösen. Das würde bei den Tastern einen kurzen Einbruch der Versorgungsspannung bedeuten. Wir müssen klären, ob dabei eine Brownout-Bedingung entsteht. Bei einem längeren Ausfall macht der GT6 einen sauberen Reset. Wir haben einen professionellen Netzstörungsgenerator, der beliebige Störungen (bis hin zu 4kV Pulsen) erzeugen kann: wir kriegen das raus!
Zitieren
#6
Hallo zusammen,

ich habe gestern Abend die Benachrichtigung bekommen, dass es eine Antwort zu meinem Beitrag gab... Da gab es wohl einen Hänger in den Email Benachrichtigungen.  Wink
Auf jeden Fall vielen Dank! (Da wir momentan wieder mehr als genug Sonne haben, ist das Problem bei mir derzeit nicht so akut...)

(23.12.2020, 19:23)Vorteck schrieb: Aus dem Stand, USV. In der Größenordnung allerdings weit über das Ziel hinaus geschossen. Dann natürlich noch die Bastellösung, stabilisierteres Netzteil. Problem bleibt aber das nicht sicher ist ob die Netzteillösung den Fehler behebt. Das käme aber zumindest auf einen (günstigen) Versuch an...

Ich habe eine USV für meinen IT Rack (NAS, Openhab, Fritz.Box und Co): die springt beim Wechsel aber nicht an... Da dürfte die USV nicht helfen.

(24.12.2020, 13:09)tom-1 schrieb:
(23.12.2020, 15:34)Payback schrieb: Hat keiner eine Idee?

Modul Reset mit der Pro probieren. Danach ggf. mit der Pro Modul auf Änderungen prüfen.

Diesen Effekt, das mal ein GT nicht erkannt wird, gibt es zuweilen auch bei normaler Spannungswiederkehr des Stromkreises nach einer Unterbrechung - da half o.g.

Schöner wäre es, wenn es dafür ein Kommando geben würde, was man in die Betriebsmeldung-Kommandos eintragen könnte. Wenn mal ein GT nach LS oder FI Auslösung und Spannungswiederkehr nicht erkannt wird, ist es für den Endkunden (der in der Regel keine Pro hat) weniger schön.

VG Thomas

Diesen Effekt kann ich nicht bestätigen, denn ein kurzes "ziehen" der Sicherung hilft zuverlässig, dass der Taster wieder erkannt wird.

(06.03.2021, 21:01)EI schrieb: Danke für den Hinweis!
Eigentlich dürfen sich die GT6 bei einem kurzen Netzausfall natürlich nicht aufhängen! Das müssen wir klären!!
Würden Sie bitte Kontakt zur Hotline aufnehmen, am Besten zu Herrn Szlopsna. Er wird Ihre Anordnung aufbauen um das Verhalten nachzustellen. Fehler, die nur selten auftreten, sind nicht einfach...

Module überbrücken Spannungsausfälle eigentlich. Wenn allerdings 2 Netzhalbwellen fehlen, wirft ein Modul die Peripherie ab (schaltet die Versorgungsspannung ab) und versetzt sich in einen Schlaf-Modus. Dadurch kann LCN über 20s Netzausfall überbrücken, ohne die aktuellen Betriebsdaten zu verlieren. Wenn Ihre USV nicht wie im Datenblatt 10ms Ausfall erzeugt, sondern etwas mehr als 20ms (in chinesischen Datenblättern wird gern gerundet^^), würde es diesen Vorgang auslösen. Das würde bei den Tastern einen kurzen Einbruch der Versorgungsspannung bedeuten. Wir müssen klären, ob dabei eine Brownout-Bedingung entsteht. Bei einem längeren Ausfall macht der GT6 einen sauberen Reset. Wir haben einen professionellen Netzstörungsgenerator, der beliebige Störungen (bis hin zu 4kV Pulsen) erzeugen kann: wir kriegen das raus!

Dieses Engagement lese ich gerne, ich werde nächste Woche bei der Hotline anrufen. (Das mit den chinesischem Runden kann durch aus sein, allerdings springt wie oben geschrieben, nicht einmal meine USV an). Evtl. liegt das Problem ja auch darin, dass das Solarnetz nicht synchronisiert mit dem externen Netz ist und je nach Zeitpunkt des Umschaltens evtl. zwei halb Wellen verpasst werden... Allerdings von meinen 16 GT6 (hängen alle an UPUs) ist das Problem bei max 2 GT6 gleichzeitig aufgetreten, alle anderen liefen problemlos weiter. Die Hälfte der GT6 hatte auch noch nie ein Problem beim Wechsel...

Beste Grüße
Zitieren


Gehe zu: