^

Themabewertung:
  • 74 Bewertung(en) - 2.47 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TS defekt ? Neu Kalibrieren?
#1
Question 
Hallo,

Gestern Abend wunderte ich mich etwas, dass die Fußbodenheizung im Wohnzimmer an war. Dachte mir ich hätte einen falschen Knopf gedrückt. Habe den Sommerbetrieb wieder eingestellt und gedacht gut ist. 
Schaute etwas später wieder rein - FBH wieder aktiv. Prüfte dann die Temperatur im LCN:-2,4 Huh Grad...habe das Modul reseted- keine Änderung. TS hängt an ivh - iv. Der ebenfalls angeschlossene gbl liefert ordentliche Werte. Verkabelung geprüft und neu festgeschraubt.
Wert -2,4 / -2,6 blieb. 
Ich habe den TS getauscht. Der neue hat sofort sinnvolle Werte geliefert +28 grad.
Habe den ts dann mal direkt an ein Modul in der HV angeschlossen - wieder -2,6 Grad.
Kann man da irgendwas neu Kalibrieren? Oder richtig defekt ?

Sonnige Grüße aus Hessen 
Jörg
Zitieren
#2
Moin.

Der hat Sehnsucht nach Papa. Einfach mal die Hotline anrufen...

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
Moin Jörg,
bei mir bringen "richtig defekte" TS immer Werte über 3k°C - ich "lerne" hier neue Möglichkeiten Angel

Bei älter 5 Jahre wird dir die Hotline aber wahrscheinlich zum Neukauf raten Big Grin  - ist das schon wieder so lange her?

Südhessen grüßt Nordhessen, Uwe
Zitieren
#4
Aktuell habe ich ein älteres TS an einem älteren UPP und nach einem Stromausfall meldet es konstant 0°C.
Somit reagiert der Regler natürlich und lässt das Relais für die Fussbodenheizung im Dauerbetrieb.
Ein Reset des Moduls ändert nichts an dem Verhalten.
Das gleiche trat vor einiger Zeit am gleichen Modul mit gleichem TS schon mal auf. Auch nach einem Stromausfall.
Du Aus- und Einschalten des Moduls konnte es damals wieder normalisiert werden.
Was kann die Ursache sein und wie kann man die Situation dauerhaft beheben?
TS defekt und tauschen? Verbindung schlecht - neu verkabeln? etc ?

Gruß, Martin - der grade bei 30°C zusätzlich sein Wohnzimmer aufheizt.
Zitieren
#5
Moin Martin,
beim Alter deiner Anlage ist das eher eine alte FW auf dem TS (am farbigen Punkt von der Hotline definierbar).
Ein reboot vom Modul kann das beheben - es wird ja nur der TS nicht richtig erkannt. Evtl. reicht es auch schon den TS mal abzuziehen und neu anzustecken.
Mit einem neueren TS sollte das auch dauerhaft 'besser' werden - so teuer sind die ja nicht.

Grüße, Uwe
Zitieren
#6
(25.06.2020, 00:51)Uwe schrieb: alte FW auf dem TS (am farbigen Punkt von der Hotline definierbar).
Der TS ist bei mir etwas verbaut und daher kann ich so nicht den farbigen Punkt erkennen. (Gibt es irgendwo eine öffentlich ein Farbskala mit TS FW Versionen?)
Nachdem sich der TS auch nach Stunden nicht selber regeneriert hat, habe ich heute das UPP Modul mal 3+ Minuten stromlos geschaltet und danach war der TS wieder ansprechbar und liefert sinnvolle Ergebnisse. (Ein Modul-Reset hatte ja nichts gebracht und kurzes Stromlos schalten auch nicht.)
Der Reset der TS FW funktioniert wohl nur durch längeres stromlos schalten; ich vermute ein abziehen des TS hätte auch das gleiche Ergebnis geliefert.
Ansonsten läuft der TS jahrelang ok. Aber jetzt war nach kurzzeitigem Stromabschalten (Fehlerstrom) dies TS (0° C Wert) identisch aufgetreten.
Mal schauen, ob ich so auch reproduzieren kann. Aber neuen TS habe ich schon liegen.

Nebenfrage: Wenn so eine TS Problem auftritt, was wäre eine elegante Methode manuell die Regelung (ohne LCN-PRO Hilfe) durch den Bewohner/automatisch zu deaktivieren bis das Problem (TS Austausch) behoben werden kann? 
Also einen manuell "Heizung aus" Taster und parallel eine LCN Logik, die unrealistische TS Werte (dauerhaft 0°C im Bad) erkennt und die Regelung deaktiviert. 

Ah - ich sehe gerade das Kommando "Regler sperren" ist eine Lösung, die steht gleich in der LCN-PRO Hilfe so:
Zitat:Ein gesperrter Regler gibt keine Steuerkommandos an das Zielmodul (-gruppe) mehr ab. Wird der Regler gesperrt, sollte das zu steuernde Ventil gleich mit geschlossen werden, das macht das Modul automatisch (ab Juni 2008), wenn es im Sperr-Kommando angegeben wird. Bei älteren Modulen sind zwei Kommandos nötig: einmal Regler Sperren und Ventil ZU (Relais AUS / Ausgang AUS).
Ein gesperrter Regler gibt keine Steuerkommandos an das Zielmodul  (-gruppe) mehr ab.
Nachdem der Regler entsperrt ist, sendet er spätestens nach zwei Minuten ein Kommando an den Aktor!

Gruß, Martin - der von Zeit zu Zeit auch die Hilfe der LCN-PRO Hilfe annimmt. Danke Issendorff !
Zitieren
#7
Moin Martin,
schau doch mal in die Betriebsmeldungen - wenn dein Modul neu genug ist, erkennt es auch ausgefallene TS.
Und noch wieder neuer (ab Juni 2008) kannst du auch dem Regler mitgeben, was er beim Ausfall(Fehler) tun soll.

Grüße, Uwe
Zitieren


Gehe zu: