^

Themabewertung:
  • 24 Bewertung(en) - 2.83 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nachträglich einen BMI installieren
#11
Moin.

Wie Jürgen ja bereits geschrieben hat gibt es, bei deiner Kabelkonstellation nur die Möglichkeit einen Bewegungsmelder deines Schalterherstellers zu nutzen, oder ein UP-Modul vor Ort zu verbauen.
Gerade bei Firmware VOR 13xxxx gibt es da so Einiges zu beachten und man kann nicht einfach Alles aus der Bucht zusammenschalten. Auch sind die Busmodule dort nicht wesentlich günstiger. Bei einem Modul vor Ort musst du allerdings auch die Datenader dort hin bekommen. Dann müsste ja noch vom UP-Modul das Kabel irgendwie zum BMI. Das muss man auch bedenken.
Wenn das Kabel nebenbei noch für etwas anderes gebraucht wird (Taster, oder Raffstores) dann kann es passieren, dass es dadurch Störungen auf der Datenader gibt.

Ich würde an deiner Stelle die Version mit dem Bewegungsmelder statt des Schalters wählen, da es das Einfachste und auch Günstigste ist.

mfg Carsten

PS: Wie alt sind eigentlich die verbauten Module?
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#12
Moin,
wenn man den Tasterdraht aus dem VT auf die Datenader umklemmt und dann auch ein T8 an das UPS steckt, ist aufrüsten i.d.R. kein Problem. Der BMI lässt sich meist auch "aus dem Ei gepellt" in eine Blindabdeckung vom Schalterhersteller einbauen.
Ich hätte evtl. 14er UPS im Angebot - müsste ich mit dem Kunden klären, wo wir gerade "hochgepimpt" haben.
Schick mir mal ne PN mit deiner Preisvorstellung Wink 

Grüße, Uwe
Zitieren
#13
Hallo Carsten,
meine Anlage ist aus dem Jahre 2014 und wurde jährlich erweitert.

Hey Uwe,
danke auch für deine Rückmeldung.
Ich möchte schon eigentlich den Taster auch behalten. So das man auch das Licht per Hand schalten kann.
Wozu der T8?
Wenn ich ein UPS o. UPP nutze habe ich doch einen I-Anschluss für den BMI!?
Zitieren
#14
Moin,
an das T8 kannst du den Taster vor Ort ja auch wieder anschliessen (und die von Carsten beschriebenen möglichen Probleme hatte ich mit der Kombi auch noch nie).
Bei einem Baujahr ab 2014 würde ich allerdings keine 14er Module (aus 2010) verbauen ... Wink

Grüße, Uwe
Zitieren


Gehe zu: