^

Themabewertung:
  • 48 Bewertung(en) - 2.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kesselsteuerung
#1
Guten Abend an Alle,
Ich meine vor einiger Zeit in einem der Webinaren am Ende die Ankündigung für ein Webinar zur Kesselsteuerung gesehen zu haben. 
Gibt es das schon? Ich finde es aktuell nicht, würde mir aber gerade gut in mein Projekt passen. Mein Ölbrenner bedarf mehr Intelligenz. Hab zwar vor Jahren schon mal eine moderne Steuerung an meine Heizung gebaut, aber so richtig erfüllt es nicht alle Erwartungen. 
Um noch mehr Kontrolle über alle Parameter zu bekommen soll es vollständig aus LCN gesteuert werden. 
So ein Webinar gibt ja manchmal noch so Denkanstöße die einem manche Sachen ersparen. 

Hat jemand Infos ob und wann das online gestellt wird? 
Grüße aus dem Hamburger Osten.
Zitieren
#2
Moin...

Da wäre interessant, was das für eine Kesselsteuerung ist. Den Feuerungsautomaten kann man nicht ersetzen, da er Sicherheitstechnik ist und sonst der Kessel seine Zulassung verliert.
Viele Kesselhersteller bieten eine 0-10V Schnittstelle an, wo man dann die Vorlauftemperatur vorgeben kann. Auch andere Übergabemöglichkeiten z.b. MODBUS oder BacNET wären möglich...

mfg Carsten, der mal aus Ahrensburg zurück grüßt...
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
Ist ein Uhralter Buderus Kessel, die originale Steuerung hab ich direkt beim Hauskauf raus geschmissen und gegen einen OEG KMS Regler getauscht.
Das mit der Sicherheit ist übrigens in meinem Fall so nicht richtig. Den Sicherheitstemperaturbegrenzer aus der originalen Steuerung ist weiterhin in Funktion. Er hängt quasi vor meiner Brenneransteeuerung und schaltet ab,falls die Temperatur zulässige Werte überschreitet.
Der KMS Regler ist auch schon deutlich besser als das Orginal. Aber um die volle Kontrolle zu übernehmen fände ich ganz charmant, die Regeelung aus LCN heraus vollständig zu steuern.
Gibt übrigens auch im Hause LCN schon mehrere Beispiele dafür.

Meine Hoffnung war ja nur das auch jemand die Ankündigung von dem Webinar gesehen hat und zufällig noch das Datum weiß. Finde das Video gerade nicht wieder wo die Ankündigung im Abspann war.
Schönen 4ten Advent allen.
Zitieren
#4
Moin

Der KMS-Regler sagt dem Kessel nur, dass er brennen darf/soll ... der Feuerungsautomat ist im Kessel verbaut und darf nicht geändert werden. Der STB/W ist eh aussen vor...
Eine externe Sollwertvorgabe ist mit KMS-Reglern, meines Wissens nach auch nicht möglich.
Ich würde ja empfehlen, da der Kessel ja ein gewisses Alter zu haben scheint, diesen eventuell zu ersetzen und beim Neuen auf die Schnittstellen zu achten.

Man könnte natürlich den Regler ganz weg lassen und den FA direkt über LCN Regeln. Buderus hatte ja meist Einsteckbrenner von Weishaupt mit einem LF1-Feuerungsautomaten, den man wunderbar Stufenlos per Rollladenkommandos fahren kann. Bei neueren Geräten konnte man das ganze dann sogar per FU regeln...

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#5
Moin,
ich habe mit einer Regelung über LCN keine schlechten Erfahrungen gemacht - läuft >10Jahre (seit dem Hauskauf).
Bei mir ist das nur ein Gasbrenner einer älteren Viessmann-Heizung, dem ich sage "ich brauche Wärme, mach an".
Was anderes macht Buderus aber auch nicht.

Ich konnte (als der AD2 kam) recht problemlos 2 PT1000 in die Tauchhülsen von Kessel und WW-Speicher nachrüsten (vor 10 Jahren habe ich das noch mit TS gemacht, ging auch). Hier "spielen" dann 2 Regler miteinander (bei WW-Anforderung wird z.B. die HK-Pumpe abgeschaltet und die Kesseltemperatur erhöht).
Auch der an der Viessmann-Steuerung fehlende Außentemperaturfühler konnte über LCN problemlos integriert werden.
Da ich auch noch eine alte (ungeregelte) HK-Pumpe habe konnte ich auch die über die Anzahl offener HK in der Leistung dimmen (neue Pumpen machen das selbstständig). Selbst ein Mischerventil (wenn ich denn eins hätte) wäre kein Problem.

Irgendwann hat dann bei mir auch die Viessmann-Platine den Geist aufgegeben (hat niemand bemerkt) - sie "blinkert" nur noch und tut nichts mehr. Ich sehe keinen Grund sie zu ersetzen (bei dem Ersatzteilpreis kann man fast einen neuen Kessel kaufen). Anfangs hat sie mir noch "Vergleichswerte" auf Binärkontakte  geliefert, die aber alle "schlechter" waren als meine LCN-Regelung.
Den ursprüglichen Plan einen iPod zur Bedienung an die Heizung zu hängen habe ich auch sehr schnell verworfen. Anpassungen vom Schreibtisch sind einfach 'eleganter' als ständig in den Keller zu laufen.

Grüße, Uwe
Zitieren
#6
Moin s.andresen,
auch wenn dieser Thread schon ein paar Monate alt ist... Ich hatte im letzten Jahr das Webinar zur Kesselsteuerung gesehen. Leider war meine Internetverbindung nicht so stabil, so dass ich nicht alles mitbekommen habe und habe auf die Aufzeichnung gehofft. Das Webinar habe ich bisher aber auch nicht gefunden. Ich hoffe mal, dass das Webinar noch eingestellt wird.

Viele Grüße
Echo
Zitieren
#7
Aktuell wird ein Tutorial dazu "gedreht", dort wird alles wichtige in ein paar Minuten zusammengefasst.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

S.Brennecke
Zitieren
#8
(26.04.2021, 06:47)SB schrieb: Aktuell wird ein Tutorial dazu "gedreht", dort wird alles wichtige in ein paar Minuten zusammengefasst.

Hallo Herr Brennecke,
vielen Dank für die Rückmeldung. Schön zu hören, dass an dem Tutorial gearbeitet wird.

Viele Grüße
Echo
Zitieren


Gehe zu: