^

Themabewertung:
  • 19 Bewertung(en) - 2.53 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Firmware
#11
Hätte ja sein können, man kann die HW auf neueren Stand bringen mit neuer Firmware dann und als B-Ware verkaufen.

Schönes WE
Zitieren
#12
(26.02.2021, 23:52)Torsten schrieb: Hätte ja sein können, man kann die HW auf neueren Stand bringen mit neuer Firmware dann und als B-Ware verkaufen.

Schönes WE

Ein anderer Weg wäre ja, dass Du als Kunde (oder über den Elektriker - wenn der Kontakt zum Endkunden nicht gewünscht ist) einfach die Module einschickst, um die Firmware "updaten" zu lassen. Klar - irgendwann ist der Firmwarestand durch die Hardware begrenzt. Ganz alte Hardware wird auch durch Firmware nicht wie neu.

Aber bei gleicher Hardware könnte es vielleicht manchmal helfen. Ich z. B. habe voller Freude ein "neues" SR6 besorgt, was von seinem Firmwarestand gerade so eben leider nicht in der Lage ist, die schon vielfach gewünschte Rolladenpositionierung umzusetzen... Da hätte mir eine solche Update-Variante, auch gegen geringe Gebühr, schon viel geholfen.
In diesem Sinne - allen ein schönes WE...
Zitieren
#13
Moin

Gerade wenn es um so einen Fall geht, dass es gerade einen FW-Wechsel gab, ist die Fa. Issendorff eigentlich sehr kulant. Ich verweise mal auf die ersten GBL in denen die neuen Feuchtesensoren dann doch nicht passten. Da wurde ohne Probleme getauscht, auch noch 3...4 Jahre später.
Diesen Service sucht man bei anderen Firmen vergebens...

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#14
(16.02.2021, 21:23)Artur1990 schrieb: Hallo,
Das hat mich auch sehr interessiert. Da es mit pro 6.8.9 für UMR Jalousiepositionierung gibt und ich seltsamerweise es nicht nutzen kann obwohl ich meine UMR im Dezember 2020 bestellt habe, aber FW ist von 2017.
Totaler Schwachsinn. Funktionalität wird erweitert, aber ich kann es nicht nutzen.

Moin
Tatsächlich liefern wir die Module MIT Software aus - bei anderen Systemen muss die Software auf der Baustelle erst eingeladen werden. Da die Software fest drin ist, setzt uns das vor der Auslieferung einer neuen Firmware Version (und das kommt ziemlich häufig vor!) unter Druck sehr sorgfältig zu testen - auf der Baustelle muss es problemlos funktionieren. (Vor ein paar Jahren musste ein Mitarbeiter nach Teheran fliegen, um dort die Firmware bei 80 Modulen zu updaten; das wollen wir auch in Deutschland natürlich vermeiden,). Wir setzen und diesem Druck aus, damit LCN einen besonderen Vorteil hat: Bei uns kann nichts gehackt/nachgeladen werden, kein Virus kann in den Bus eindringen. Für Kunden mit hohem Sicherheitsbedürfnis ist LCN das ideale System!

Die Hotline aber kann Firmware nachladen, wenn das Modul nicht zu alt ist. Und wir sind sehr kulant - melden Sie sich gerne!

Allerdings hat es im Jahre 2020 eine gravierende Weiterentwicklung von LCN gegeben: eine neue Modulgeneration mit neuem Prozessor, der 5x-10x so leistungsfähig ist und natürlich auch neue Software brauchte. Wir haben diese Entwicklung nicht an die große Glocke gehängt; wir haben gewartet, bis alle Module umgestellt sind. Das geschah nun in der letzten Woche: das UMR war das letzte Modul mit dem bisherigen Prozessor - ab sofort gibt´s das neue UMR. Und das kann auch die Lamellenpositionierung.
Wegen des Systemwechsels ist ein Nachladen der Firmware bei Ihrem Modul nicht möglich. Aber vielleicht überreden Sie ja die Hotline, Ihnen mal ein Modul zu tauschen?!

Herzliche Grüße, auf weiterhin gute Zusammenarbeit!
Zitieren


Gehe zu: