^

Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 3.25 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rückrüsten möglich
#1
Hallo 

wir haben in unserem 2 Familienhaus von 2001 ein LCN system.
Das ist relativ teuer, da öfter Module ersetzt werden müssen und nur der Fachbetrieb die anscheinend kann und auch dieser nur umprogrammieren kann.

Gibt es da Abhilfe?

Ist es möglich auf ohne Bus umzustellen.
Nach dem Fachbetrieb müsste man dann überall aufklopfen.
Kann das sein?
Zitieren
#2
Moin

Erstmal, warum genau gehen denn die Module kaputt? Ich betreue Anlagen aus den 1990ern, wo kaum etwas ausfällt. Ebenfalls in meinem Haus, wo ich defekte Module an 2 Fingern abzählen kann.
Schonmal mit dem Aussendienstler gesprochen? (Im Profil steht ja leider keine Region)

Ob man das Rückbauen kann hängt davon ab, wie die Anlage damals gebaut wurde. Ist alles Zentral gezogen, ist es meist kein Problem, aber es müssen dann wahrscheinlich diverse Schalter getauscht werden. Viel Komfort geht ebenfalls verloren, da dann das schalten/dimmen einzelner Leuchten wegfällt... etc

mfg Carsten
mfG Carsten...

Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
Danke.

Region ist Karlsruhe.

Wie, weiß ich nicht genau.
Licht geht dann einfach nicht mehr.
Handwerker kommt und sagt Modul ist kaputt und dann wird für ca. 200 Eur getauscht.
Mind. 2x pro Jahr.
Zitieren
#4
Moin,
meine Erfahrung aus den Jahrzehnten deckt sich mit der von Carsten, Moduldefekte sind eher selten (kommen aber durchaus vor). 2mal im Jahr finde ich schon heftig.
Bei über 90% der von mir "behandelten" defekten Module sind 'äußere Einflüsse' (Kurzschluß, Überspannung etc.) Schuld an solchen Ausfällen.
Wer sich vor 20 Jahren für "Smarthome" entschieden hat muss mit solchen Kosten prinzipiell rechnen. Ich frage dann auch immer gerne nach anderen 'elektronischen Geräten' (Fernseher etc.) die nach 20 Jahren noch klaglos funktionieren.

Einen "Rückbau" einer so alten Anlage sehe ich (wie der Elektriker) als problematisch an. Zu der Zeit wurde z.B. eine Rollosteuerung i.d.R. mit zentralen Modulen realisiert, da fehlen dann die Schalterleitungen in die Räume (das macht ja der Bus). Gleiches gilt bei einer Heizungssteuerung/regelung.

BTW: ich nutze auch bei den alten Modulen gerne den "legendären" (so kulant kenne ich keinen anderen Hersteller) Reparaturservice der LCN-Hotline und schicke solche Module (mit Fehlerangabe) zur Reparatur/Überprüfung ein. In vielen Fällen bekomme ich dann ein repariertes Modul zurück, so dass beim nächsten Austausch/Ausfall ein 'preiswertes Modul' zur Verfügung steht. Das hält dann wieder 20 Jahre ... für den Verkauf von neuen LCN-Modulen ist das schon fast 'geschäftsschädigend'.

Grüße, Uwe
Zitieren
#5
Ich finde das auch merkwürdig. Unsere Anlage ist aus 2003, also nur wenig jünger. In dieser Zeit sind uns insgesamt nur 2 Module kaputt gegangen (von insgesamt 35).

Also müsste es doch irgend eine "externe" Ursache geben? Z.B. etwas, das häufig extreme Spannungsspitzen produziert.
Zitieren
#6
Hat der Elektriker die "kaputten" Module immer wieder mitgenommen, oder liegen die noch da?

Wenn mit genommen - nachträglich nichts recherchierbar. Auf jeden Fall zukünftig "kaputte" Module behalten.

Wenn Module noch da - Issendorff Hotline kontaktieren, Reparaturschein ausfüllen "Module zur technischen Überprüfung", dann gibt es Gewissheit was da wirklich kaputt ist, was gleich repariert wurde (Issendorff ist recht kulant) und was in keine dieser beiden Kategorien fällt.


Ansonsten - ich kann mich nur anschließen - so ein Massensterben von LCN Modulen wäre sehr ungewöhnlich.

Gibt es öfter Defekte auch anderer elektronischer Geräte in der Analge? Hat die Anlage einen Überspannungsschutz?

VG Thomas
___________________________________________________________
LCN seit 2001
Zitieren
#7
Moin

Bei dem Alter könnte man auch eine Überlast/Hitzetod vermuten. Oftmals wurden auch keine FI1 am Dimmer verbaut, wodurch dann der Triac bei einer defekten Lampe stirbt.

Habe schon Fachfirmen erlebt, die 600W an einen UPP-Ausgang hängten und auf meine Frage nach der Überlast mit "Sind doch nur LED" antworteten...
mfG Carsten...

Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#8
Also bei Problemen kann ich auch mal vorbei kommen, komme aus der Region.
Mit freundlichen Grüßen aus Baden


Jürgen
Zitieren


Gehe zu: