^

Themabewertung:
  • 86 Bewertung(en) - 2.63 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zu 17er Firmware
#11
Die Tücher auf den Dächern und die Lammellensteuerung sind weiter verbreitet ...
Ich habe bestimmt ein Dutzend Kunden, wo das funktioniert (eben auch ohne WIH).
Die Handvoll Kunden, die sich doch für eine WIH entschieden haben, warten jetzt auf Verbesserung.
Also keine Angst, es werden nur mehr begeisterte Kunden werden.

Grüße, Uwe
Zitieren
#12
HSZ schrieb:Zitat von »Thomas«        ...wenn Ihr es richtig macht, steht da der LUX Wert der Elsner drin, von 0-999 LUX.....
HSZ schrieb:Der Lux Wert in der Nachterkennung ? Doch wohl eher die Dämmerungserkennung der Elsner. Diese liefert aber nicht 0-999 Lux, sondern J/N.
ok, habe mich falsch ausgedrückt, sorry...Die Elsner liefert Lichtwerte von 0 -99 kLux von den 3 Sensoren.Sind die die Werte 0, wird ein "Tageslicht in Lux" übertragen von 0-999 LUX.Siehe dazu das Datenblatt der Elsner :http://www.elsner-elektronik.de/uploads/...3Aug12.pdfDen Wert schiebe ich in die "LCN Nachterkennung" mit Hilfe einer eigenen "Kopplung".Daher habe ich auch schon einige Erfahrungen gesammelt, es geht besser als mit dem alten LS.
HSZ schrieb:Wir haben, wenn die LCN-WIH angeschlossen ist, 3 Variablen im LCN-Modul mit Lichtwerten belegt. Eine für Ost, eine für Süd, eine für West. Bei Werten von 0-999 Lux werden die 3 Variablen gleich beschrieben, ab 1000 Lux differenzieren wir die Messwerte, dann können also in den 3 Variablen unterschiedliche Werte stehen, während sie unter 1000 Lux identisch sind.
Zitat:In der LCN-PRO findet sich in der neuen Version bei den Variablen eine Option Nachterkennung. Diese hat nichts mit der LCN-WIH zu tun ! Diese Variable ist für andere Zwecke vorgesehen. Darum hat auch der Lichtwert der LCN-WIH dort nicht drinn zu liegen. Wozu sollte er da auch liegen ? Im interessanten Bereich der Dämmerung liegt der Wert bereits in 3 Variablen (da unter 1000 Lux) eine vierte brauchen wir dann wirklich nicht.
Ja, da rechnet Ihr aber LOG zurück, die Werte vom Tageslicht der Elsner sind da, einfach besser, da direkt die Messwerte der Elsner von 0-999 LUX kommen....
HSZ schrieb:Ok, das Thema Sonnenstand ist nun noch ein ganz anderes, da ist es durchaus in Überlegung, ob wir auch diese Daten zur Verfügung stellen können.
Die Sonnenrichtung in Verbindung mit der Helligkeit und Temperatur macht schon Spass, da ich so jede Hausseite besser fahren kann, wenn die Werte ermittelt sind, ab welcher Sonnenrichtung die Sonne durch das Fenster scheinen könnte.Und Carsten hat die Sonnenhöhe gut rüber gebracht.Gruss Thomas
Zitieren
#13
Moin.

Aktuell wieder ein Kunde.
Ich mache nur die LCN-Programmierung, und ein Installateur mit KNX-Hintergrund das Kabellegen. Er kann ihm natürlich sagen, dass die Elsner mit KNX-Anbindung den Sonnenstand hat was dort durch Schattenwurf des Hausen (Verwinkelt) erst einen Blendschutz bei Sonne aus SWW sinnvoll macht. Mit der WIH auf dem Dach geht das nicht, da ich nur Hell als Meldung habe, aber durch die 3 Lichtwerte nur einen groben Anhalt für die Richtung ... da kann ich auch Hühnerknochen werfen ...

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#14
Hallo Carsten,

ich werfe mit.. Big Grin

Daher nutze ich auch eine Elsner RS485, mit "eigener" Anbindung an LCN, und hole mir so die Werte, die ich @home brauche. Da arbeite ich mit Schwellwerten, für die Sonnenrichtung.


Wir haben bei Kunden die Verschattung, per Elsner Modbus am BASE gelöst.
Das klappt perfekt.

Die Sonnenhöhe und Richtung sind schon wichtig !

Gruss Thomas
Zitieren


Gehe zu: