^

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Software LCN-PRO in einer neueren Version als 3.79b / Anmeldefehler
#1
Moin zusammen,

ich bräuchte mal Eure Hilfe.

Ich habe seit 2005 LCN im Einsatz und habe bis vor kurzem LCN-PRO in der Version 3.79b im Einsatz (aus 2011).

Nun wollte ich mal eine neuere LCN-PRO Version nutzen (4.61 oder 5.21), kann mich allerdings nicht über mein DOMIQ Modul anmelden. Mein Lizenzschlüssel konnte ich erfolgreich einspielen. Da anscheinend das Fremdprodukt DOMIQ bei LCN selbst nicht im Support steht, verwies man mich an DOMIQ selbst. Ich vermute allerdings die Ursache in der Software LCN-PRO. Gibt es irgendwelche Änderungen in Bezug auf Portumstellung, Verschlüsselung, etc., die zu dem Anmeldeproblem führen könnte?!
Fehlermeldung "Keine Verbindung zur Anlage"

Ich greife über IP-Adresse zu (Kein DNS Problem, Port 4114 und meinen eingerichteten Benutzer)

Viele Grüße
Kwitschi
Zitieren
#2
Moin.

Hat das DomIQ die aktuelle Firmware (1.8.8.x glaube ich)?
Bekommst du eine Meldung im Meldungsfenster? Dort steht (fast) immer mehr, als oben in der Menüleiste.
Hat das DomIQ selbst Busverbindung oder meldet es auch Probleme?

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
Ich habe mal nachgeschaut. In der Tat liegen meine manuellen DomIQ Updates schon etwas zurück.

Daher habe ich gemäß Empfehlung flux 3 automatische Updates durchgeführt und anschließend das SystemPak und das WebPak manuell eingespielt. Etwas tricky war die Eingabe bzw. das Kopieren der Keys (es dürfen keine Leerzeichen mit kopiert werden!!).

Ansicht Aktualisierungen vor und nach Updates
Vorher - nachher

Web: 1.7.7.5 - gleich geblieben (trotz manuellem Einspielen)
System: 1.7.7.6 - gleich geblieben (trotz manuellem Einspielen)
resources: unknown - 130422
Bus 1: AL1.14 - gleich geblieben
rtos: 1.8.5.0 - gleich geblieben

Ich gehe davon aus, dass die manuelle Einspielung der Updates (SystemPak und WebPak - in dieser Reihenfolge) ohne weitere Meldung keinen Erfolg hatte. Ich hätte die Anzeige der Version 1.8.8.0 erwartet, so wie die Pak-Versionen auch eingespielt wurden.

Mit dem Hinweis scheine ich aber auf der richtigen Fährte zu sein. Aktuell kommt allerdings noch folgende Fehlermeldung beim Anmelden mit der Software LCN-PRO in der Version 5.21:
"Session Fehler: Ungültige Anfrage während der Authentifizierung! (Code0))"

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für den hoffentlich noch hilfreichen Tipp. Ich werde mich jetzt erstmal an die DomIQ Hotline wenden, um die manuellen Updates einzuspielen.

Viele Grüße
Kwitschi
Zitieren
#4
Moin.

Kannst du denn mit der alten Pro weiterhin die Verbindung herstellen, oder geht das auch nicht mehr?

mfG Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#5
Mit der alten LCN-Pro 3.79 funktioniert die Verbindung einwandfrei. Mit der Version arbeite ich auch schon seit Jahren.

Morgen früh um 08:00 Uhr habe ich einen Telkotermin mit den DomIQ Kollegen. Ich poste das Ergebnis auch hier im Forum!

Ich muss an dieser Stelle auch erwähnen, dass sich dieses Forum oder besser die LCN Community neben / angelehnt an dem Forum http://www.bus-profi.com/ über die Jahre sehr gut entwickelt hat. Ich konnte für meine Einsatzzwecke meist die passenden Informationen finden und anwenden, ohne viele Fragen stellen zu müssen.


Vielen Dank von mir für den unermüdlichen Einsatz, die Reaktionsgeschwindigkeit sowie die stets gute Stimmung in den Foren an die aktiven LCN´ler.

Gruß
Kwitschi
Zitieren
#6
Moin zusammen,

vorweg genommen: nach dem Software-Update (System & Web) des DomIQ Moduls mittels TeamViewer Session funktioniert nun auch die aktuelle Version von LCN-PRO (5.21).

Die Ursache lag wohl an meinem "pretty old module" ;-) Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich das DomIQ Modul schon innerhalb des Veröffentlichungsjahr erworben habe (war das 2008?). Bei meiner Erstnutzung von LCN in 2005 hatte damals noch die Vorstellung als IT´ler alles selbst zu programmieren. Der Komfort des DomIQ hat mich schnell vom Gegenteil überzeugt.

Nun aber zur Vorgehensweise: Dieses Update ist vorzugsweise vom Support der DomIQ Truppe durchzuführen, da über das Webfrontend keine Bedienung möglich war. Der Weg war stattdessen ungefähr so:

- Backup vom DomIQ mit folgenden Daten per FTP (in unserem Fall FilleZilla)
a) config Verzeichnis
b) access (XML mit allen Zugängen, die zu meiner Verwunderung in Klartext gespeichert sind !!! Kann man das auch anders gestalten oder ist da mein Modul zu alt zu?)
- Discover zum Auslesen der Messages auf dem DomIQ Modul: Software ist hier zu finden: http://domiq.pl/products/d_bl_1b
- per Telnet Session (ab WIN8 nachzuinstllieren bzw. zu aktivieren) und das BIOS gelöscht (Format Flash0) und Pakete wieder neu eingespielt
- Reboot des DomIQ Moduls
- Zurückspielen der vorweg erstellten Sicherung per FTP

Eigentlich ziemlich einfach, aber meine Empfehlung: Lieber Finger weg und den fähigen Support einschalten. Wer weiss, was beim BIOS Update alles passieren kann!!! Generell funktionieren die Updates ja über das DomIQ/Base Webinterface im Menüpunkt <Einstellungen> - <System> - <Updates>!

Es spricht wohl einiges dafür die Softwarereleases regelmäßig einzuspielen, damit der hier beschriebene Weg nicht zur Regel wird!

Vielen Dank an den Supportexperten Herrn P. Dubowski mit dem man sehr gut im Englischen kommunizieren kann. Neben der telefonischen Erreichbarkeit steht auch E-Mail zur Verfügung: info@domiq.pl [url='skype:domiq-support?chat'][/url]

Gruß und weiterhin frohes Steuern mit Eurer Hausautomation
Kwitschi
Zitieren


Gehe zu: