^

Themabewertung:
  • 88 Bewertung(en) - 2.88 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flackern beim Dimmen von LED-Lampen
#11
Aktueller Statusbericht von mir nach einiger Zeit des Betriebs:

Nachdem das anfänglich gut lief, habe ich nun doch mit UPP+FI1 und daran dann dimmbare Megaman-LED-Lampen oft etwas Flackern. Insbesondere, wenn die Lampen auf so ca. 60..80% gedimmt sind, was eigentlich für uns ein häufiger Use-Case wäre ...

Und in einem Zimmer haben wir eine LED-Deckenlampe mit fest eingebauten LED-Ringen. Fabrikat kann ich nicht sagen, haben wir halt beim Biller gekauft. Hatte moderaten Preis und macht ein Mords-Licht. :-) An sich ist die Lampe nicht dimmbar lt. Herstellerangabe, aber sie läßt sich doch etwas dimmen. Ich riskier es nur lieber nicht, das ständig zu tun. Ich denke, es wird schon einen Grund haben, wenn der Hersteller (oder vielmehr der Lieferant) "nicht dimmbar" angibt, oder? Vielleicht wurde auch ein tatsächlich dimmbares Modul verbaut weil sie grad nur solche hatten und der Lieferant importiert halt mal solche und mal andere und bewirbt die Dimmbarkeit nur nicht, wenn sie doch gegeben ist? Kann man da was kaputt machen, wenn man doch dimmt?

Anyway, ein Problem gibt es mit der Lampe: da am selben Modul noch eine (oft gedimmte) herkömmliche Glühlampe hängt, habe ich einen FI1 verbaut. Wenn die LED-Lampe auch über den läuft, sieht man, wenn sie aus und es dunkel ist, ständiges ganz leichtes Flimmern. Aha, dachte ich mir, ein Fall für einen RSU. Habe einen angeschlossen und das Flimmern war erstmal fast weg, aber eben nur fast. Wenn es im Zimmer dunkel ist (ist halt eines unserer Kinderzimmer und so schläft eines der Kinder da), sieht man es aber doch noch flimmern. RSU also nur teilweise wirksam. Ich habe nun sowohl den RSU wieder entfernt als auch die Lampe unter Umgehung des FI1 wieder direkt am UPP angeschlossen ...
Zitieren
#12
Moin,
wuesten_fuchs schrieb:Kann man da was kaputt machen, wenn man doch dimmt?
Ja, aus der Erfahrung verkürzt du die Lebensdauer - und zwar um ein Vielfaches.Für nicht gedimmte Leuchten ist kein Filter notwendig und stört eben oftmals auch nur das Auschaltverhalten.Das umklemmen der Filter ist bei einem Kunden, der technisch nicht versiert ist (das sind ja die meisten), ein leidiges Thema.Da kauft er sich (wie der Verkäufer ihm verspricht) energiesparende Leuchtmittel und investiert die ganze schöne Einsparung der nächsten 20 Jahre erst mal in den Handwerker, damit sie überhaupt vernünftig funktioniert - i.d.R. schimpft er dann auf die sch...Technik (völlig egal, welche er meint).Grüße, Uwe
Zitieren


Gehe zu: