^

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4 BMIs und 1 Schaltausgang - optimalste Lösung
#1
Liebe LCN ler


Habe 4 BMIs , welche 1 Lastausgang 6 Leuchten im Treppenhaus schalten sollen.
(Ehem. autarke herkömmliche Bewegungsmelder in einer Brandschutzdecke )

Egal welcher BMI reagiert , das Licht soll EIN-schalten und wenn keine Bewegung mehr ist, über THL nach 4 min wieder abschalten .
Wurde schon öfters diskkutiert , der letzte Beitrag von 2006 .

Habe jetzt jedem BMI 4;5;6;7 (mit den Dips, sehr schön zu lösen) ein virtuelles Relais R4;R5;R6;R7 lang ;los zugeordnet;

LED 4 -( BMI 4) - schaut auf Zustand von REL 4 EIN/AUS
LED 5 -( BMI 5) - schaut auf Zustand von REL 5 EIN/AUS
LED 6 -( BMI 6) - schaut auf Zustand von REL 6 EIN/AUS
LED 7 -( BMI 7) - schaut auf Zustand von REL 7 EIN/AUS
Logik
Summe 1 schaut auf Rel 4 ,5,6 und 7 Zustand EIN/EIN ; AUS/AUS - teilw. erfüllt C1 kurz
Summe 2 schaut auf Rel 4 ,5,6 und 7 Zustand EIN/EIN ; AUS/AUS - erfüllt C2 lang

C1 - schaltet Ausgang (Lampen EIN THLicht z.B. 1 Minute )
C2 - schaltet Ausgang (Lampen EIN THLicht z.B. 4 Minuten )

So funktioniert es schon mal.

Aber ich brauche theoretisch keine virtuellen Relais sondern könnte die Summe auf die BMIs schauen lassen.

Ich möchte aber nicht , das das Licht zwischendurch ausgeht obwohl 1 BMI sagt Bewegung.
Was wäre hier optimalst?????
Danke für die Antworten
Eric
Zitieren
#2
Moin.

Bissl kompliziert...

Warum schaltest du nicht über die BMI direkt das Licht ein? Geht schneller, da du nicht auf die Summe warten musst und sich somit niemand drüber beschwert wenn das Licht nicht SOFORT angeht.

Über eine Summe steuerst du das Abschalten.

Warum gehst du über Relais?

mfG Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
Hallo Carsten

Danke für die Antwort.
Wenn ich direkt über die BMIs schalte - lang - THLicht 1 min. und los - THLLicht 4min
und das für alle BMIs einzeln , dann entstehen Totzeiten sprich es schaltet ,. obwohl Bewegung ist, aus und
gerade das, will ich nicht.
Ansonsten weniger ist mehr.
Die Lösung über Timer wäre auch Optimum , wenn Timer läuft wird er überschriebnen vom nächsten BMI der schaltzet (z.B.EIN) mit Timer
allerdings fehlt mir da die Idee der Umsetzung.
Eric
Zitieren
#4
Moin.

Dann hast du es falsch Verstanden, oder ich habe mich undeutlich Ausgedrückt... :-)

B4-B7 lang = Licht EIN

LED1-4 schaut auf Binärsensor 4-7
Summe 1 LED1-4 auf EIN
C1 kurz/lang = sende Taste (z.B. Tabelle C) stoppen
C1 los = sende Taste (z.B. C5) in 1 Minute
C5 kurz = Licht 1 AUS / zweitbelegung sende Taste 3 Minuten (z.B. C6)
C6 kurz = Licht 2 AUS

Wenige Programmierschritte und es gibt kaum Verzögerungen, über die ein Kunde sich beschweren könnte...

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#5
Moin Eric,
auch ich bin (wie Carsten) seit Jahren "Fan" des 'sende Taste verzögert' und nutze das TrHs-Licht fast gar nicht mehr.
Da sich der STV-Timer mit jedem neuen Kommando "überschreibt" (beachte: nur 1 Timer pro Tastetabelle möglich!), habe ich damit auch noch mehr Möglichkeiten bei Sonderwünschen des Kunden.
Auch bei mir gehen die "Beschwerden" von Kunden damit gegen 0 Wink .

Grüße, Uwe
Zitieren
#6
Hallo Carsten

Danke fiunktioniert

Eric
Zitieren


Gehe zu: