^

Themabewertung:
  • 110 Bewertung(en) - 2.84 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Probleme PCHK 3.22 auf Raspberry
#1
Hallo zusammen,

ich versuche derzeit die PCHK 3.22 auf einem Raspberry zu installieren.

Es sieht eigentlich alles gut aus, wenn man aber den Status abruft, bekommt man folgendes Bild (siehe Anhang).

Ein Zugriff ist natürlich auch nicht möglich.

Die Anleitung wo LCN mitliefert ist leider auch nicht wirklich korrekt.

Kann mir hier jemand weiterhelfen woran das Problem liegen könnte?

Als Info: Es war vorher Version 2.8 auf dem Raspberry im Einsatz. Leider ist diese ständig abgeschmiert.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Moin Moin,
also bei mir läuft die 3.22 klaglos auf einem Raspbian (auch Stretch) - wenn man ALLE Hinweise der Anleitung beachtet (inkl. der Pfadangaben), auch "stumpf" nach Anleitung.
Ein paar (wie ich finde) recht gute Tipps zur Fehlersuche finden sich auch hier im Forum.
Ich nutze das auf 'Himbeeren' ab HW-Version 1. Auch die 2.8 lief dort immer klaglos (und dauerhaft). Die Anleitung der 2.8 konnte da aber noch etwas verwirren ...
Typische (auch von mir immer mal wieder gerne genommene) Fehler sind fehlende Rechte auf Verzeichnissen oder Zugriffen. Die Eingaben der Lizenzen mache ich am liebsten (geht auch so für mich am einfachsten) über den Monitor vom Windows-PC.

Grüße, Uwe

BTW: eine Bitte an den "Download-Manager" - man sollte den PCHK-Monitor mal separat als download anbieten. Das 'extrahieren' aus der Windowsinstallation der PCHK hinterlässt bei vielen meiner Kunden dann doch eine PCHK-Installation auf dem PC. Für 'nur mal sehen, ob es läuft' ist das auch bei meiner Kundschaft ein gerne genutztes Tool.

Danke und Grüße
Uwe
Zitieren
#3
Hi Uwe,

kannst Du hier mal bitte zeigen nach welcher Anleitung du vorgehst und wie die einzelnen Schritte sind?

Wie muss man denn vorgehen um die 2.8 komplett zu entfernen? Da steht nämlich auch nirgends was?

Kann es Probleme geben wenn im Lizenznamen ein "ä,ö,ü" vorkommt?
Zitieren
#4
Moin Moin,
wenn du dein System neu aufgesetzt hast, reicht der 3zeiler aus der readme vom download völlig aus. Weitere Hinweise (auch zu Sonderzeichen im Lizenznamen) kommen dann während der Installation.
readme schrieb:LCNPCHK
=======

Installieren
------------
0. Unter RaspBian Lite muss die libWiringPi installiert werden: sudo apt-get install wiringpi
1. Datei install.sh ausfuehren: sudo ./install.sh
2. Dienst lcnpchk starten oder computer neustarten: sudo service lcnpchk start

Deinstallieren
--------------
1. Dienst lcnpchk stoppen: sudo service lcnpchk stop
2. Datei uninstall.sh ausfuehren: sudo ./uninstall.sh


Sollte es zu Problemen oder einer Fehleingabe gekommen sein, die lcnpchk.xml Datei loeschen, lcnpchk erneut installieren (vorher deinstallieren).

Bei Fragen besuchen Sie unser Forum auf http://www.lcn.de/forum
Ich habe auch bei einem Upgrade auf älteren Systemen keine Probleme - ich muss dann nur die "alten" Systembefehle
Code:
sudo /etc/init.d/lcnpchk start (stop,restart)
verwenden.
Das entfernen der alten Installation geht nur "von hand" - die verwendeten Pfade/Dateien kann man erkennen, wenn man die install.sh und config.sh mal mit einem Texteditor öffnet. Ich spare mit das i.d.R., es geht auch "drüber gebügelt".
Wenn bei der alten Installation andere Pfadangaben verwendet wurden muss dann aber der Speicherort der .xml ggf. angepasst werden.
Zur Lizenzeingabe verwende ich (fast) immer den Win-Monitor/Einstellungen. Dann sollten auch Sonderzeichen kein Problem sein (falls doch - Ausnahmen bestätigen die Regel - bleibt nur ein Anruf bei der Hotline).

Grüße, Uwe
Zitieren
#5
Zitat:Weitere Hinweise (auch zu Sonderzeichen im Lizenznamen) kommen dann während der Installation.

Da kommt nur der Hinweis mit "&amp" aber sonst nichts?

So, nachdem ich die Config von einer alten Installation in das Verzeichnis vom 3.22 geschoben habe, lief es dann.
Zitieren
#6
Moin,
&amp reicht (meistens), ja.

Da ich bei einer neuen Installation auch durchaus mehrere Systeme im Netz habe ... hat mich bei meiner aktuellen (Neu)Installation der Busmonitor etwas "verwirrt".
Er hat sich immer mit einer anderen PCHK (eigentlich eine andere IP-Adresse, die er beim suchen auch findet) verbunden.
Da ich durch die laufenden Telegramme erkennen konnte wo er drauf war, habe ich (das war bei mir der PKO) das Gerät kurzerhand vom Netz getrennt.
Voilá - schon konnte ich die 'richtigen' Einstellungen anpassen.
Der Busmonitor hat dann allerdings die .xml im Installationsverzeichnis geändert (also /home/pi/lcnpchk) und ich musste sie für einen ordentlichen System-Neustart noch von Hand nach /var/lib/lcnpchk kopieren.

Irgendwie läuft das anscheinend doch noch nicht ganz rund - vielleicht kann  man ja in der  At Softwareentwicklung auch noch was tun um (noch) besser zu werden.
Oder meine Erfahrungen helfen auch anderen bei der Installation ... Idea

Grüße, Uwe 
Zitieren
#7
Zitat:Der Busmonitor hat dann allerdings die .xml im Installationsverzeichnis geändert (also /home/pi/lcnpchk) und ich musste sie für einen ordentlichen System-Neustart noch von Hand nach /var/lib/lcnpchk kopieren.

Hi Uwe,

genau das gleiche Problem hatte ich auch.
Als ich die XML dann in das andere Verzeichnis kopiert habe, hat es funktioniert.

Ich bin drauf gekommen indem ich alle Files in einem Editor angeschaut habe.

Hatte mich wie oben erwähnt Schritt für Schritt an die Anleitung gehalten.
Zitieren
#8
Guten Morgen,

so ein Verhalten konnten wir hier noch nicht beobachten  wtf

Können Sie uns bitte die genauen Schritte mitteilen, die Sie vorgenommen haben? Nur wenn wir das Problem reproduzieren können, können wir es auch lösen.

Wichtig dabei auch:

Welches Betriebssystem wurde benutzt? War der ausführende Nutzer ein sudoer? In welches Verzeichnis wurde das Archiv entpackt?

Wenn der PCHK über unser Skript installiert wird, sollte eigentlich direkt alles an die richtige Stelle kopiert werden. Der Dienst wird dann auch mittels Parametern so gestartet, dass er die benötigten Dateien findet.
Evtl. hatten Sie nicht genug Berechtigungen um die Dateien in die richtigen Ordner zu kopieren? Oder wurde der PCHK evtl. vorher schon einmal ohne Parameter gestartet?
Mit freundlichen Grüßen von der LCN-Softwareabteilung
Zitieren
#9
Moin,
ich mache bei mir die Installation immer direkt als root - sudoer geht nicht mehr Big Grin .
Die Installationsdateien kopiere ich auch gerne mal per ftp auf den PI. Betriebssystem ist bei mir immer ein raspbian lite.

Den Fehler mit dem Busmonitor konnte ich auch verifizieren - ich habe den Namen des PI geändert. Wenn im Netzwerk mehrere PI mit gleichem Namen sind, holt sich der Monitor davon die kleinste IP (auch wenn er es anders anzeigt). Der Name taucht dort ja gar nicht auf ...

Ich finde solche Fehler übrigens nicht wirklich schlimm - wenn das bei mir schon mal aufgetreten ist, kann ich das Gerät in der Kundenanlage mit 'known problems' meist recht schnell administieren. Meine Kunden haben ja i.d.R. noch weniger Ahnung davon wie ich Blush

Aufgefallen war mir auch noch: (wenn man beim wiederholten probieren das uninstall mal vergisst) das Installationsskript bricht ab, wenn ein zu erstellendes Verzeichnis bereits existiert - s.h. die nachfolgenden Schritte werden dann nicht mehr ausgeführt. Auf der Konsole wird aber nur "Verzeichnis existiert bereits" o.ä. gemeldet.

Grüße, Uwe
Zitieren
#10
Hallo zusammen,

irgendwie läuft das noch nicht so richtig.
Ich habe jetzt den Raspberry nochmals komplett neu aufgesetzt und dann PCHK 3.22 installiert.

Er zeigt mir nach dem Neustart vom Raspberry "Running" an.
Über den PCHK Monitor kann ich ihn aber nicht finden.

Wenn ich jetzt "sudo service lcnpchk Stop" und dann "sudo service lcnpchk Start" mache, taucht er sofort auf.

Jemand eine Idee?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren


Gehe zu: