^

Themabewertung:
  • 107 Bewertung(en) - 2.43 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
dynamische Außentemperaturanzeige GT4D
#1
Hallo Zusammen,
ist es möglich über die LogicFunktion die Außentemperatur in einem GT4D dynamisch darstellen zu lassen.
Heißt z.B. Temp. unter 0° blaue Farbdarstellung, über 0° gelbe Darstellung, über 20° rote Darstellung.
Habe schon ein paar Sachen versucht, aber leider ohne Erfolg.

Ich würde mich über Rückmeldungen freuen.

Vielen Dank vorab.

Gruß sashman
Zitieren
#2
Moin...

Kurze Antwort : Nein ... (noch nicht)

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
Hallo Carsten,
danke für die Rückmeldung.
Mit Schwellwerten kann man da nichts machen? Huh
Gruß Sascha
Zitieren
#4
Du kannst die Farbe nicht per Kommando verstellen, Sascha. Es gibt dafür kein Kommando ...

Grüße, Uwe
Zitieren
#5
(19.09.2018, 13:00)Uwe schrieb: Du kannst die Farbe nicht per Kommando verstellen, Sascha. Es gibt dafür kein Kommando ...

Grüße, Uwe

Hallo Uwe,
ja, ich weiß  das es kein direkt Kommando gibt.
Ich hatte eher an eine Kombination von Schwellwerten und Logikfunktionen gedacht.
Weiß nur nicht so recht wie ich bei der Logikfunktion die Variabel Temp. verarbeitet bekomme! 


Jemand ne Idee?

Viele Grüße
Sascha
Zitieren
#6
Moin Sascha,
du kannst da schon mit Schwellwerten z.B. eine LED zum blinken/flackern/leuchten/aus (=4 Zustände) bringen. Damit kannst du dann auch ggf. ein Icon am Display mit verschiedenen Farben darstellen (die gibt es ja).
Auch ein virtueller Ausgang hat ja noch 3 Zustände, die man durchaus so anzeigen kann (aus/gedimmt/ein).
Welches "workaround" dir am Ende am besten gefällt ...

Viel Spaß beim probieren
Uwe
Zitieren
#7
An so was habe ich auch gedacht. Ich sehe halt das Problem bei der Programmierung im GT4D. Wenn ich dann mit der LogikFunktion arbeiten möchte, weiß ich nicht wie ich die Verknüpfung zur Variable 1 (Außentemperaturfühler) herstellen soll!
Zitieren
#8
Moin Sascha,
eine Summe/Logik brauchst du eigentlich gar nicht.
Schalte mit einem (oder mehreren) Schwellwerten mit der Temperatur eine LED (blinken, flackern ...). Die kannst du dann im Display "irgendwie" (Icon, Text etc.) direkt anzeigen.
Eine Logik benötigst du erst, wenn du mehrere LED 'logisch' verknüpfst.

Grüße, Uwe
Zitieren
#9
Hallo Uwe,
die Schwellwerte habe ich definiert (siehe Bild)!
Aber wie bekomme ich die Verknüpfung im Display zu den LED´s. Habe ich einfach noch nicht kapiert. 
Die kann ich von dort ja nicht direkt abfragen, oder doch?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#10
Stimmt, du hast recht Blush  - eine LED kann da gar nicht angezeigt werden.
Warum eigentlich nicht Angel ?

Du müsstest dir dann tatsächlich eine Logik mit einer LED einrichten. Die kann dann leider nur noch 3 Zustände anzeigen ...
Da ist dann evtl. der (virtuelle) Ausgang mit dem Schwellwert besser (da lässt sich 'gedimmt' einfacher anzeigen als bei einer LED/Summe).

   

Grüße, Uwe

Nachtrag: versuch mal den virtuellen Ausgang auf deinen Schwellwert zu setzen. Dann kannst du im Text auch einen Wert anzeigen Wink
Zitieren


Gehe zu: