^

Themabewertung:
  • 52 Bewertung(en) - 2.87 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
IOS-Mediensysteme Touchpanel Software
#1
Hallo,

bei einem Kunden wurde 11/2007 ein Panel in einem Hauseingang eingesetzt.
Hierbei handelt es sich vermutlich um ein IOS Touch-Gerät beim dem mir die LCN-Hotline bereits die Info lieferte das IOS-Mediensysteme diese damals vertrieben hat, jedoch liegt keine Software oder ähnliches hierzu vor. Die Firma selbst gibt es scheinbar nicht mehr und eine Fortführung kann ich nicht finden.


Die Google-Suche gestaltet sich schwierig. Viele Links führen ins Nichts und einen exakten Suchbegriff habe ich leider nicht, da ich das Display erstmal nicht einfach von der Wand ziehen wollte. Zwar hat der Kunde kurz den Rahmen entfernt und mir das "Innenleben" gezeigt, jedoch sind keine Informationen von vorne sichtbar.

Es ist ein ca. 8 bis 10Zoll großes Farbdisplay mit Touchbedienung ohne sonstige Tasten mit einem etwa 3cm breiten weißen Rahmen. Der Kunde nennt es IOS Touch.
Eingebunden ist es als Modul LCN-GTM mit der Firmware 110313. Dort ist als Anschluß ein "TL12H/-TL12R/-KT8 Tableau" am T-Port eingetragen.

Da ich nun am System kleine Änderungen durchführen soll und auch Fehler beseitigen müsste hier auch Hand angelegt werden.
Ohne Software aber wird das nichts.
Der ehemalige Errichter der Anlage/Hausinstallation ist nicht mehr greifbar.
editZeile: Das Panel kann nicht einfach ausgetauscht werden. Es handelt sich um eine Rauhbetonwand.

Direkte Fragen:
1) Hat also jemand Informationen oder gar die Programmiersoftware für ein solches Display, sofern diese legal übergeben werden kann?
2) Am Display werden in einer Übersicht alle Raumtemperaturen ausgegeben, manche haben ein --.- als Anzeige. Wird in einen Raum gewechselt, so steht dort die richtige Temperatur. Geht man nun zurück, so steht in der Übersicht der korrekte Wert, dafür sind andere Werte nun --.-.  Gibt es eine Begrenzung zur gleichzeitigen Anzeige?
Zitieren
#2
Moin

Kurz und Knapp: Raus und was Neues rein. IOS war Qualitativ eher etwas, naja. Sagen wir mal so: Glück, dass es noch so lange lief.
Soweit ich mich erinnere, war die Software und der Programmieradapter Seriennummergebunden und nicht einfach für jedes Display anwendbar. Bedeutet, dass man für jedes Display ein anderes Kabel zum programmieren benötigte.

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
Guten Morgen!

Es gibt den Wunsch des Kunden nach "Fehlerbehebung und geringfügiger Erweiterung".
Der Kunde hat mir mitgeteilt das dieses Panel für das Haus vollkommen ausreicht, es wird nichts anderes benötigt. Auch eine verzögerte Bedienung durch den langsamen Bildaufbau ist er gewohnt. Der Hinweis das man so oder so nur alle X Monate mal was verstellen muss, wenn überhaupt, ist eindeutig.
Eine Visualisierung, wie sie heute in jedem SmartHome zu finden ist, wird daher nicht benötigt.

Daher würde die Option das Panel auszutauschen auch erstmal nicht zur Verfügung stehen. Sollte es überhaupt nicht programmierbar sein so wird natürlich darüber gesprochen werden müssen, das kommt dann aber später. Und rein aus Umweltschutzgründen bin ich so oder so jemand der lieber etwas altes lässt als alles wegzuwerfen, sofern die Kosten durch den Betrieb innerhalb der zu erwartenden Laufzeit natürlich niedriger sind als die Neuanschaffung.

Danke für Deine erste Einschätzung und dem Hinweis der Seriennummernbindung.

Meine Fragen lasse ich daher erst einmal weiter so stehen und hoffe das es doch noch eine Möglichkeit gibt.

MfG
Björn
Zitieren
#4
Moin Björn,
ich hatte die Dinger (halt vor X Jahren) auch mal am Wickel.
Wenn ich mich recht entsinne kann man die Konfiguration nicht wirklich auslesen und verändern.
Ob die Konfigrationssoftware (nennt sich TouchEdit, benötigt aber auch eine Lizenz) auf aktuellen Systemen noch läuft ...
Mit speichern auf CF-Karten ging da auch noch was (mind. bei den 'großen' GTM15).

Datenblätter und eine Installationsdatei hätte ich noch verfügbar - ob der Aufwand dann aber auch "lohnt" ...

(16.02.2022, 19:55)LuckyLPA schrieb: Kurz und Knapp: Raus und was Neues rein.
... ist wahrscheinlich die preiswertere Lösung.

Grüße, Uwe
Zitieren
#5
Hey Uwe,

aktuell ist nicht wirklich viel in dem Panel drin. Eine Übersicht und je eine Seite pro Raum mit Temperatur Aktuell, Sollwert Komfort, Sollwert Abwesend. Die gesamte Beleuchtung wurde damals schon nicht integriert. Für den Kunden eben nur die wichtigsten Dinge.
Also würde evtl. eine Neuprogrammierung vielleicht helfen, wenn es denn gehen sollte ohne Lizenz bzw. spezielles Kabel.
Das aber wird der Kunde entscheiden müssen.

Ich würde es auf jeden Fall gerne ausprobieren und dann sieht man ja eigentlich relativ früh wie lange das dauern wird bzw. könnte, und ich lern dann immerhin noch was der "alten" Geräte kennen.
Falls Du mir diese Daten zur Verfügung stellen könntest wäre ich Dir sehr dankbar.

MfG
Björn
Zitieren
#6
Hallo Forum,

also ich kann sagen, da ich paar Programmiert habe, es gibt nur eine Software mit der man alle Geräte von IOS programmiert hat.
Spezielle Adapter nur für ein Gerät gab es nicht, die Lizenz für die Software gab es nur nach Bezahlung und teilnahme an einer Schulung.
Deswegen bringt dir nur die Software nichts ohne Lizenz.
Wenn man die Lizenz so weiter gibt, wird man sicher gegen die Lizenzbedingungen verstossen.
An dem Gerät vorne gibt es immer einen USB Port wo man die neuen Software Stände usw. einspielen konnte.
Ein Auslesen war nicht möglich, über die Karte hinten konnte nur der Hersteller was auslesen, soweit ich das weis.
Mit freundlichen Grüßen aus Baden


Jürgen
Zitieren
#7
Moin Jürgen

Kann ich so nicht bestätigen. Ich hatte 1 Projekt mit einem Touch und vielen RC gemacht. Keines der Geräte hatte USB, sondern nur RS232 Kabel, die auf Pfosten gingen. Es funktionierte auch immer nur das Kabel, was dem Gerät beilag und nicht etwa eins für Alle...

Hab die Dinger danach nie wieder angefasst...

Übrigens gibt es die Firma schon ewig nicht mehr. Wer sollte also wegen Lizenzen klagen?

MfG Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#8
Moin Carsten,

ich hatte nur GTM 9-15 Zoll in dem Projekt, ein RC habe ich daheim liegen, der wa so billig und in einem Ebay Paket mit dabei, den hatte ich länger im Einsatz.
Software usw habe ich ja.
Aber ohne Schulung, oder viel Zeit zum einlesen geht das nicht so recht.
Mit freundlichen Grüßen aus Baden


Jürgen
Zitieren
#9
Wie heißt denn der Kunde bzw. wo wohnt der Kunde?

Ich war bis 2016 für die Fa. IOS tätig und habe einige Projekte programmiert...

Einfach via PN

Viele Grüße
Bernd
Zitieren
#10
(22.02.2022, 14:51)LuckyLPA schrieb: Moin Jürgen

Kann ich so nicht bestätigen. Ich hatte 1 Projekt mit einem Touch und vielen RC gemacht. Keines der Geräte hatte USB, sondern nur RS232 Kabel, die auf Pfosten gingen. Es funktionierte auch immer nur das Kabel, was dem Gerät beilag und nicht etwa eins für Alle...

Hab die Dinger danach nie wieder angefasst...

Übrigens gibt es die Firma schon ewig nicht mehr. Wer sollte also wegen Lizenzen klagen?

MfG Carsten

Also folgende Geräte von IOS waren NUR mittels RS-232 Schnittstelle ansprechbar:
I-Covert REG
GTM-006 Monochrom (oder über CF-Karte)
GTM-006 Color (oder über CF-Karte)

Folgende mittels USB-Schnittstelle:
MC-55 (mittels Programmieradapter von USB auf 4er Flachkabel like I-Port)
RC x (mit oder ohne Tasten) (mittels Programmieradapter von USB auf 14er Flachkabel)

Folgende mittels USB-Stick:
GTM-015 C (erstes 15 Zoll-Gerät, 800x600 Pixel) (oder über CF-Karte)
GTM-015 X (Nachfolger vom GTM-015 C, 1024x768 Pixel) (oder über SD-Karte)
GTM-015 V2 (Nachfolger vom GTM-015 X, 1024x768 Pixel) (oder über SD-Karte)
GTM-010 V2 (10 Zoll-Gerät, 1024x768 Pixel) (oder über SD-Karte)

Grüße
Bernd
Zitieren


Gehe zu: