^

Themabewertung:
  • 162 Bewertung(en) - 3.02 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LCN-VisuMod PCHK Lizenzen und deren Zuordnung
#1
Hallo zusammen,

ich habe mir das Module LCN-VisuMod gekauft.  Den ModBus Anschluss brauche ich zur Zeit nicht.  Das Module kommt mit drei LCN-PCHK Verbindungen/Lizenzen.  Davon brauche ich jeweils eine für
- LCN-Pro
- LCN-Visu Visualisierung
- Home Assistant

So war mein Plan.  Hat soweit alles funktioniert, aber ich kann nicht gleichzeitig LCN in Home Assistant aktiviert haben und über LCN-Pro verbunden sein. Ich habe den PCHK-Monitor installiert, der mir sagt, dass drei PCK Verbindungen verbraucht sind und bringt eine Fehlermeldung, wenn ich LCN-Pro verbinden will oder wenn ich mit LCN-Pro verbunden bin und Home Assistant aktivieren will.

Meine Vermutung ist, dass ModBus eine Verbindung belegt, obwohl ich ihn gar nicht nutze und gar nicht aktiviert habe.  Wenn tatsächlich durch ModBus eine Verbindung belegt ist, wie kann ich die deaktivieren?  Welche sonstigen Möglichkeiten habe ich sonst noch, ohne einen eigentlich unnötigen LCN-PCK Upgrade zu kaufen?

Viele Grüße
Gerd
Zitieren
#2
Moin.

Das muss dann aber länger her sein der Kauf, denn aktuell sind 4 Lizenzen enthalten.
mfG Carsten...

Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
hmm, ich habe das Modul über ebay bei elektrobrockevertgmbh gekauft, wurde am 30.04.2024 geliefert. Interessanterweise wurde es durch LCN Issendorf direkt geliefert.  Daher nehme ich mal stark an, dass es das aktuelle LCN-VisuMod ist. Firmware-Stand ist 4.05

Darum verstehe ich nicht, dass ich nur drei Lizenzen/Verbindungen haben soll.

Gruß
Gerd
Zitieren
#4
Hotline fragen... Wenn es direkt von Issendorff kam, dann sind auf jeden Fall Gummibärchen im Päckchen gewesen. Wenn nicht, dann kam es auch nicht direkt.
mfG Carsten...

Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#5
es waren die üblichen Gummibärchen dabei..... :-)

hab sie aber nicht mehr als Beweis - schon aufgegessen ;-)
Zitieren
#6
soweit ich weiß sollten ab Februar/März 2 freie Lizenzen beim VISUMOD dabei sein. Also würde ich mal die Hotline kontaktieren.
mfG Carsten...

Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#7
Ich werde die LCN Hotline am Montag kontaktieren.

Als Vorbereitung habe ich einen Test gefahren. Ich habe alles deaktiviert, kein LCN-Pro, kein LCN-VISU, kein Mod, kein externes Program wie Home Assistant
- LCN-VisuMod Neustart
- Verbindung mit PCHK Monitor: "Verbunden mit Host:1" (obwohl nichts aktiv ist)
- LCN-Pro gestartet: PCHK Monitor: "Verbunden mit Host: 2
- LCN Integration in Home Assistant aktiviert: PCHK Monitor: "Verbunden mit Host:3"
- LCN-Visu Visualisierung gestartet (über (IP von LCN-VisuMod) 192.168.1.xxx:8080/basicui/app im Web-Browser): PCHK Monitor: "ControlApp error: Maximum number of connections was reached. An additional license key is required. (Code: 0))"

d.h. man kann nicht LCN-Pro, ein externes Programm (in diesem Fall Home Assistant) und LCN-Visu Visualisierung gleichzeitig laufen lassen.
Oder gibt es eine Möglichkeit, die LCN-Visu Visualisierung so aufzurufen, dass sie keine PCHK-Verbindung verbraucht?

Viele Grüße
Gerd
Zitieren
#8
Du kannst dir doch über den Monitor die Zahl der Verbindungen anzeigen lassen...

   
mfG Carsten...

Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#9
Es gab früher den LCN-PKE, konzipiert als reiner Koppelbaustein. Dieser hatte zwei Lizenzen, und ermöglichte so, zwei Programme an den BUS zu binden

Dann kam als Nachfolger die LCN-VISU. Diese enthielt zusätzlich zu den Funktionen des LCN-PKE die kleine Visualisierung, welche kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Um diese zusätzlich zu den bisherigen Funktionen des LCN-PKE nutzen zu können, wurde eine dritte Lizenz zugefügt, welche für die Visulaiserung benutzt wird.

Dann wurde, unabhängig von der Kopplung zum Bus, ein neuer Baustein zur Einbindung von Modbusgeräten entwickelt. Da dieser auf der gleichen Hardware wie LCN-PKE/LCN-VISU basiert, bot ers sich an, auch hier die ohnehin kostenlose kleine Visualisierung zu integrieren. Dazu wären dann  als bei der LCN-VisuMod 2 PCHK Lizenzen notwendig gewesen, einmal Visualisierung, einmal Modbus

Obwohl es eigentlich kein Baustein zur Netzwerkkopplung des Busses war, sondern für die Kopplung mit Modbusgeräten, wurde trotzdem eine 3 Verbindung belassen, die für die eigentliche Funktion nicht nötig ist. So ist auch hier zumindest noch die Kopplung mit einer weiteren Software möglich, obwohl es nicht unbedingt der Sinn dieses Bausteins ist.


Also:

- Wer den Bus mit einem Netzwerk koppeln möchte, benutzt den Koppelbaustein LCN-VISU, mit 2 Koppellizenzen (und bekommt die Visualisierung geschenkt)
- Wer Modbusgeräte einbinden möchte, benutzt das Modbusgateway LCN-VisuMod (und bekommt die Visualisierung und eine weitere Netzwerkkopplung geschenkt)
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna
Zitieren


Gehe zu: