^

Themabewertung:
  • 98 Bewertung(en) - 2.68 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LAN-Anbindung mit USB via Netzwerk???
#1
Hallo Zusammen,

ich bin Neueinsteiger bei LCN und habe folgende Frage:

Kann ich mittels USB via LAN z.B.

http://www.wut.de/e-53642-w3-dade-000.php

oder günstigere alternativen auf das LCN-PKU zugreifen und meine 1.Projekt über das LAN-Netzwerk bearbeiten?? :S

Hintergrund wäre das die UV mit aller HW im Heizungsraum hängt und ich da immer runter laufen und schwitzen 8| muss. Ein Netzwerkanschluss wäre zum Switch im Speicher einfacher herzustellen. Rolleyes

Vielen Dank im voraus!!

Vg:

jo
Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?
?(
Zitieren
#2
Es gibt Fälle, in denen es mit solchen Adaptern funktioniert hat. Grundsätzlich besteht jedoch das Problem, dass durch die Paketorientierte Übertragung im LAN nicht sichergestellt ist, dass ein Datenpaket nicht geteilt wird, dann falsch ankommt. Hier hat es leider häufig Probleme gegeben, daher haben wir solche Lösungen nie freigegeben, werden es auch nicht tun.
Alternative wäre ein kleiner PC mit der Software LCN-PCHK. Das ist für solche Zwecke gemacht, dort können wir sagen "das Funktioniert".
Allerdings sind wir dann natürlich in einer anderen Preisklasse.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna
Zitieren
#3
Bei mir werkelt ein TP-Link TL-PS310U Netzwerk-Printserver im Keller. An dessen USB-Anschluss ist das LCN-PKU angeschlossen.

Mit der Windows-Software kann das LCN-PKU an den PC gebunden werden, so dass es für die LCN-PRO als Koppler zur Verfügung steht.

Bisher hatte ich damit noch keine Probleme bzgl. Auslesen/Parametrieren mit der LCN-Pro.



Grüße,

Andreas
Zitieren
#4
Moin

Warum eigentlich immer so Kompliziert.
Bei einer LCN-Installation hat man doch irgendwo im Hause eine Busleitung ... ?
Den PK(U) kann ich dann überall im Hause anschliessen. Oder einfach fest im Büro o.Ä. installieren.

mfg Carsten

PS : An dem Fern-USB der Fritzen funktioniert es übrigens auch wunderbar.
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#5
Hallo,
wieso kompliziert? Zugriff auf LCN ist somit von jeder Netzwerkdose und sogar über WLAN möglich. Damit kann die Parametrierung auch vor Ort an der Schaltstelle getestet werden und mit dem Busmonitor überwacht werden, ohne den "Tatort" verlassen zu müssen.

Grüße,
Andreas

PS: Frauen stehen weder auf AP-Installationen noch auf heraushängende Kabel in den Räumen, wenn das Haus schon bewohnt ist.
Zitieren
#6
Könnte man so verstehen, dass es den Datenbus nur in seiner UV im Keller gibt.

Zitat:Breitmaulfrosch:
.....Hintergrund wäre das die UV mit aller HW im Heizungsraum hängt ....
Nicht jeder hat LCN im Haus verteilt. Manche machen z.B. nur Rolladen aus der UV, mit konventionellen Tastern über BT4H. Dann gibt es keinen Bus im Haus.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna
Zitieren
#7
Na da geb ich doch auch mal meinen Senf dazu. Ich bin vor ein paar Jahren mal günstig an die W&T Comserver gekommen. Diese funktionieren immernoch über die COM Umlenkung tadellos mit den LCN-PK . A m Anfang konnte ich diese sogar ohne COM Umlenkung ins LCN einbinden.(anderer Tread)

Aber eine "günstige "Alternative ist das nicht unbedingt, es sei den W&T hat die Preise radikal reduziert Big Grin
Zitieren
#8
Bei mir im Flur hängt eine Fritzbox + Software LinHK. An der ist das USB Kabel zum LCN Bus dran.
Mein PC steht im Wohnzimmer und hängt am Netzwerk.

Ich wähle dann in der PRO nur TCP/IP
Verbinden mit PCHK und habe dann Buszugriff.


Ist sicher günstiger als ein extra Mini-PC zu kaufen.
Zitieren
#9
Hi,

Ich habe alles, was nicht in Elektronikdosen eingebaut ist in der UV im Heizungsraum. PKU,SH,NI,IS,SHS und 2xBT4H

Z.Zt. hängen in den Wohnräumen ein GT6 und ein GT12 mit jeweils ein UPP,ein NUI und FI1 alles hinter den Elektronikdosen hinter den Glasfeldern eingebaut.

die beiden BT4H sollen die 3 Doppel-Taster neben den Fenstern für die Rolläden übernehmen sowie das Licht im Essbereich schalten.
die beiden UPP schalten/dimmen 4 Lichtstromkreise im Wohnbereich/Essbereich.

Der SH soll mal 2 Steckdosen(Aquariumlicht Zeitgesteuert,Weihnachtsbeleuchtung/Stehlampe bei Bedarf) im Wohnbereich schalten.

Ich habe keine Möglichkeiten den PKU im Wohnbereich zu installieren da ich nicht für jede Änderung ein GT wegschrauben möchte... ;(


Am Netzwerk wäre schon die Elegante Lösung.... :S

Würde evtl. ein USB-Printserver gehen???


Vg:


jo
Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?
?(
Zitieren
#10
Hallo Jo,

wie schon gesagt, TP-Link TL-PS310U. Wird auch als Printserver verkauft. Gibt's für ca. 30,- EUR. Einfach mal im Internet suchen....
USB-Anschluß an LCN-PKU, Netzwerk-Anschluß an Switch/Router, Netzteil einstecken, Windows-Treiber installieren und los geht's.
Bei Fragen, darfst Dich gerne melden.

Grüße,
Andreas
Zitieren


Gehe zu: