^

Themabewertung:
  • 201 Bewertung(en) - 2.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Offizielle Freigabeliste für LED leuchtmittel am UPP/SH
#1
Hallo,
gibt es eine aktuelle getestet Liste, für fernünftige LED GU10 Spots, die man am UPP/SH Dimmen kann?
Ohne störendes Brummen der leuchtmittel?
Der Computer löst Probleme, die man ohne ihn nicht hätte
Zitieren
#2
Wir haben mal versucht, eine Übersicht einiger Leuchtmittel zu erstellen. Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass die Leuchtmittelhersteller ihre Produkte ständig weiterentwickeln.

Das führt zum einem dazu, dass die Liste immer sehr schnell veraltet ist, und die Leuchtmittel unter Umständen nicht mehr zu bekommen sind, zum anderen ändern aber auch die Hersteller bei solchen Änderungen an den Leuchtmitteln nicht unbedingt deren Typenbezeichnungen. Als Folge gibt es Leuchtmittel mit identischer Bezeichnung, jedoch völlig verschiedenem Aufbau.

Diese Probleme liegen ausserhalb unseres Einflussbereichs, daher können wir leider keine Aussage treffen, ob ein Leuchtmittel verwendbar ist oder nicht.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna
Zitieren
#3
Vielen Dank für die Antwort,

ganz verstehe ich es aber nicht. Man kann doch keine Dimmer verkaufen und die Kompatiblität nicht klären.
Da wird der Kunde aber im Regen stehen gelassen.
Das währe für mich ein Ausschlusskriterum gewesen...aber zu spät...
Wurde schon versucht ob evtl. ein Lampenhersteller die UPP/SH- Module in seiner Liste mit aufnehmen könnte?

Phillips hat hier z.B. was:
http://www.philips.de/content/dam/master...0spots.pdf
Der Computer löst Probleme, die man ohne ihn nicht hätte
Zitieren
#4
Moin.

Dann geh doch mal in den Baumarkt oder schaue auf die Seiten großer Schalterhersteller. Findest du dort solche Listen, die dann auch Stimmen?
Bei Philips hatte ich schon Leuchtenkartons, in denen sich die hälfte dimmen ließ und die andere Hälfte flackerte beim dimmen. Wohlgemerkt gleicher Karton und gleiche Type.
Die Hersteller, nicht nur Philips ändern gerne, wie von HSZ schon gesagt ihr "Innenleben".
Das Betrifft übrigens nicht nur LCN-Dimmer. Dieses Problem haben alle Hersteller.
Die von dir gepostete Liste ist allerdings auch nicht wirklich aktuell, da auch LCN mal dort in der Liste war. Auch habe ich es schon gehabt, dass Dimmer aus dieser, und auch aus Listen anderer Leuchtenhersteller dann doch nicht funktionierten.

Das Thema LED-Dimmen ist halt nicht wirklich einfach, mit "normalen" Dimmern.

mfG Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#5
Selbstverständlich wäre eine Liste super, mit der man verlässlich vor dem Kauf weiß, ob das Vorhaben gelingt.

Aber, wenn ich mir die Philips Liste ansehe, dann sehe ich zunächst, dass sehr viele Kombinationen nicht getestet sind, also unbekannt ist, ob es funktioniert.

Ferner sehe ich, dass Philips mehrfach (in Englisch) schreibt, dass sie sich zwar größte Mühe gegeben haben, Fehler in der Liste aber möglich sind und es aber doch sein kann, dass es vielleicht in der Praxis gar nicht funktioniert, obwohl es bei deren Tests klappte.

Also, wirklich hilfreich ist diese Liste leider auch nicht.

Natürlich ist es kein zufriedenstellender Umstand, zur Zeit ist es aber leider so, dass die Leuchtmittelhersteller in diesem Bereich viel experimentieren. Hilfreich wäre es, wenn nach jeder Änderung an den Leuchtmitteln die Bezeichnung desselben geändert würde. So lange dies aber nicht der Fall ist, sondern, wie von LuckyLPA beschrieben, in einem Karton aus einer Lieferung mit identischer Bezeichnung verschieden aufgebaute Leuchtmittel enthalten sind, ist der Sinn einer jeden Liste nicht mehr gegeben, leider.

Wir hoffen aber, dass es irgendwann dort eine stabile Situation geben wird, wenn alle Hersteller genügend Erfahrung gesammelt haben.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna
Zitieren
#6
Ich finde die richtig gut :
http://www.philips.de/c-p/8718696481240/led-lampe

habe die als E27 ca 7 Monate am LCN im Einsatz, Laufzeit von Abend bis Morgen (Aussenbeleuchtung gedimmt), nur der BWM macht das Licht dann Hell.
Im Innenbereich auch super, ist fast Halo Licht, von der Farbtemperatur beim dimmen.
Was es da als GU10 gibt, habe ich noch nicht probiert, bzw kaufen können.

lg Thomas - das ist das erste LED Leuchtmittel, was mich fast überzeugt.
Zitieren
#7
Ich habe bei GU10 bisher gute Erfahrungen mit der Megaman PAR16 27442 gemacht:
http://www.megaman.de/led/par16-smart/pa...index.html (da die unterste, 27442).

Die WarmGlow von Philips gibt es auch als GU10 - müsste man mal vergleichen, denn die Megaman 27442 kostet doppelt so viel ... hat aber auch 550 statt nur 305 lm.

Die Megaman PAR16 läßt sich mit LCN gut dimmen. Ich habe sie teils sogar gemischt mit herkömmlichen Halogen-GU10 in einem Raum, ohne dass das groß auffällt (ich weigere mich, die Halogen-Lampen wegzuwerfen, bevor sie kaputt sind, nur um bischen Strom zu sparen ...).
Zitieren
#8
Sollte bei einem Kunden diese Philips-LED-Leuchte einbauen.
http://ledino.de/de/philips-lirio-2er-le...-anth.html

Laut Hersteller dimmbar, 230V-Anschluß.

Mit dem SH und Phasenanschnitt ließ sich die Leuchte dimmen, machte aber zwischen 30% und 90% sehr starke Dimmgeräusche. Völlig unakzeptabel und nicht verkaufbar.

Habe dann ein ELTAKO EUD12NPN-UC gekauft.
https://www.elektroshopwagner.de/product...0woduZwERA

Das ist ein Universal-Dimmschalter für R,-L,-C-Lasten, dimmbare 230V-LED und dimmbare Energiesparlampen.
Automatische Lasterkennung mit Phasenan- und Phasenabschnitt, Memoryfunktion, Minimum/Maximum-Einstellung, 1TE, Kinderzimmerschaltung, letzter Wert bei Spannungswiederkehr und und und...

Gesteuert wird mit externem Taster (also Relaistimer oder Relais lang/los)
Ohne Brummen und butterweich.

Der Kunde ist zufrieden, hat 15 Leuchten gekauft.
Für LCN bleibt dabei immer noch die einfache Tastersteuerung.

Was nicht geht, ist bestimmte %-Werte anfahren oder zentral AUS.
Damit kann ich leben.

Bert
LCN seit 2003
Zitieren
#9
Hallo Bert,

die ELTAKO mögen mit den Leuchten gehen, es gibt aber auch welche (steht dimmbar drauf) die gehen nicht.
Auf jeden Fall geht mit dem ELTAKO mehr, als mit LCN.
Aber einfache Tastersteuerung ist MIST, ich will mehr ...(und werde es selber machen, für mich, wenn es nicht anders geht, kommt halt ein eigenes Dim Modul auf Lochraster, bin kurz davor, es zu bauen, wie die anderen Dinge auch, die schon seit Jahren gut laufen, wie die Elsner Wetterstation am I-Port am 14er Modul mit allen Werten, oder ein GBL mit EFS, der passt nicht unter die Decke über der Dusche, da kommt nur ein kleiner Sensor hin, der mit dem I-Port spricht)
LCN ist geil (Datenader), den Rest (Sensorik am I-Port) mache ich @home mittlerweile ganz anders, so wird es wohl auch beim dimmen kommen, wenn sich nicht bald was tut.
Zitieren
#10
LED Dimmen ist leider überall noch ein leidiges Thema.

Hier mal ein TV Bericht dazu: Markt 04.04.2016
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna
Zitieren


Gehe zu: