^

Themabewertung:
  • 140 Bewertung(en) - 2.63 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anbindung el. Fußbodenheizung
#1
Ich wollte gerne die bisherige elektrische Fußbodenheizung nun über den Bus steuern.
Vor Ort könnte ich alles tauschen nur der nötige Boden Temperatursensor ist ein NFC Sensor.
Kann ich diesen an einen AD1 z.B. anschließen!?
Oder was würde ich dafür benötigen?
Mit freundlichen Grüßen aus Baden


Jürgen
Zitieren
#2
Moin.

Du meist sicher NTC. Es gibt dafür Wandler auf 0-10V. Z.B. Von Weidmüller oder Rinck...

mfG Carsten.
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#3
Moin Jürgen,
ich habe die Bodenfühler auch schon gegen PTxx ausgetauscht. Meist preiswerter als ein Wandler Wink

Grüße, Uwe
Zitieren
#4
moin Uwe.

Hab auch schon Anlagen gesehen, wo diese FEST im Boden vergossen waren. X(

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#5
Würde dieser Sensor dann an meinem AD1 funktionieren!?

https://www.sensorshop24.de/sonderposten...r/a-92840/
Mit freundlichen Grüßen aus Baden


Jürgen
Zitieren
#6
Moin.

Nein, der AD1 konnte "nur" 0-10V oder 0(4)-20mA

mfg carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#7
Hmm im Fußboden Bereich im Bad mit Spannung oder Strom zu hantieren finde ich nicht so doll oder was meint ihr!? ?(
Mit freundlichen Grüßen aus Baden


Jürgen
Zitieren
#8
Moin

Wie meinst du denn, dass der PT1000 gemessen wird ... mit Schokocreme? Big Grin

Mal im Ernst... 10V oder auch die paar V für die 0-20mA sind, m.E. nach unbedenklich. Allerdings nicht, wenn die 0-20mA Leitung zu lang wird, denn das Ohmsche Gesetz wirkt auch da... kenne auch Sensoren die dort mit 160V arbeiten, aber das sind dann entfernungen von etwa 200m zum Sensor.

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#9
Also ich dachte so wie ich gelesen habe siehe unten das dass stimmt!

Temperaturfühler
Temperaturfühler werden hauptsächlich in der Mess-,Steuer- und Regeltechnik eingesetzt und dienen z.B. zur Überwachung in der modernen Gebäudeleittechnik. Sie erfassen die Temperatur über einen Sensor wie z.B. Platinsensor Pt100, Pt500, Pt1000 etc. durch den ein Messstrom von ca. 1 mA durchgeführt wird.
Mit freundlichen Grüßen aus Baden


Jürgen
Zitieren
#10
Moin...

Also: Wenn ich einen Stromsensor habe, wo ich mit 1mA messe, dann schraube ich an der Spannung, bis 1mA fliesst. Mit dem Ohmschen Gesetz kann ich mir dann aus U/I den Wiederstand ausrechnen und erhalte dann aufgrund des Messdiagramms eines PTxxx einen dazugehörigen Temperaturwert.
Soll heissen, dass die Spannung dabei auch gerne mal 5, 10 oder auch 15V betragen kann.
Ich kann aber auch eine Spannung x anlegen, den Strom messen und daraus ebenfalls den Wiederstand ermitteln.
Bei einer Spannungsmessung messe ich aber auch immer den leitungswiederstand mit, was zu Messfehlern führt.

Bei Stromsensoren 0-20mA bestimmt der AKTIVE Sensor aufgrund des Messwertes den Strom. Um diesen zu erreichen kann es sein, dass der Treiber die Spannung solange hochtreibt, bis der entsprechende Strom fliesst. ABER nur bis zur Betriebsspannung, also meistens 24V. Einige Feldsensoren arbeiten aber auch mit höheren Betriebsspannungen, wodurch dann dort auch eine höhere Spannung am Messeingang anliegen kann. Das muss man VOR dem Anklemmen wissen.

mfg carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren


Gehe zu: