^

Themabewertung:
  • 169 Bewertung(en) - 2.68 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BS4 + R4M2H
#21
Moin,
auch hier noch mal ...
Auch eine Lernfahrt mit dem BS4 macht nichts anderes als Laufzeiten zu messen, die dann im Modul eingetragen werden.
Die bei elektronischen Motoren durch Anfahrrampem entstehenden "Ungenauigkeiten" entsprechen vom Prinzip nicht der LCH eigenen 'Perfektion'. Von daher kann ich die jahrelange Verweigerung dieser Funktion schon nachvollziehen. Aber: andere Systeme machen das auch nicht anders, nur so geht es.

Deshalb ist das bei mir eher ein: "endlich kommt das".

Grüße, Uwe
Zitieren
#22
Hallo Uwe,

mir ist schon klar das 99,9% der Endverbraucher kein Wegmesssystem in Form von Encoder oder Resolver an ihren Jalousien verbaut haben. Genau aus diesem Grund fand ich die Messung vom BS4 recht fortschrittlich grade im Vergleich mit anderen Herstellern. Denn wenn ich die Jalousie einmal auf 90% gefahren habe, kann ich 10 mal den Button 90% drücken, sie wird sich nicht bewegen, den sie steht ja schon dort. Auch nach einer Handfahrt ist die Position bekannt. 

Drei Dinge fehlen mir an dieser Stelle.

1. Positionierung mit UMR (ähnlich BS4)
2. Positionsrückmeldung an GVS
3. Kommando an Modul fahre auf X% (nicht über sende Taste)

Ich habe ja verstanden, dass andere Systeme dies auch über Zeiten eher Schlecht als Recht erledigen. Aber wenn andere etwas falsch machen, wird es trotzdem nicht richtiger wenn ich es genauso mache.

Und mal ganz ehrlich, wenn mir damals einer gesagt hätte, für ca. 50€ mehr pro Antrieb weist du jederzeit wo der Antrieb steht, hätte ich das gerne in Kauf genommen. Das eröffnet dann wieder neue Möglichkeiten.

MfG Chris
Zitieren
#23
Moin Chris,
bei Punkt 1+2 bin ich bei dir, wobei die GVS für mich als Kopplung PCHK bedeutet. Ich glaube, da müssen wir einfach nur geduldig abwarten.

Punkt 3 sollte dann eigentlich so verfügbar sein - wenn die Positionierung der "alten" Funktion angeglichen wird.

Die alten Rollo-Antriebe mit mechanischen Endschaltern baut dir heute (bzw. schon seit einigen Jahren) praktisch niemand mehr ein (das macht beim "technischen Fortschritt" schon aus Sicherheitsgründen auch nicht wirklich Sinn). Man möge mich verbessern ... aber die vor ~20 Jahren entstandene Positionierung mit den BS4 war seinerzeit 'bahnbrechend'. Das konnten andere Syteme damals noch nicht. Die Verdrahtung mit den BS4 ist 'nicht ganz ohne', ich verstehe also schon warum das nicht so gerne angeboten wurde.

Und: es wird immer irgend etwas geben, wo man besser werden kann. Und das ist auch gut so ...

Grüße, Uwe
Zitieren
#24
Also, um hier mal in  einigen Argumenten Übersicht zu bringen:

Mit LCN-BS4 (bisher)

Die bisherige Technik, mit dem BS4,  ist auch nur eine reine Timerlösung. Bei dieser Variante kann das Modul die Fahrzeit automatisch lernen.

Nachdem das Lernen erfolgte, wird ein interner Timer gestartet, sobald der Motor Strom zieht. Je nach Laufrichtung des Rollladen läuft der Timer vorwärts oder Rückwärts. Dies ist unabhängig davon, ob ein Befehl wie Auf,Ab oder Position verwendet wird. Wird der Stromfluss unterbrochen, stoppt der Timer (also sowohl beim Rollladen Stopp Kommando, dem Erreichen der Position, beim Erreichen der Endschalter). Der Stand des Timers entspricht also der Rollladenposition.
Wird ein Positionskommando benutzt, wird die gewünschte Position mit der aktuellen verglichen, entschieden, in welche Richtung gefahren werden muss, und berechnet, wie lange gefahren werden muss. Dann läuft der Rollladen so lange, bis vermutlich die korrekte Position erreicht sein müsste, da der Rollladen die dafür notwendige Zeit gelaufen ist.

Die Rollladenposition war jederzeit im Modul bekannt, konnte aber nicht ausgelesen werden.

Ohne LCN-BS4 (neu)

Funktion siehe oben, mit LCN-BS4, jedoch wenige Unterschiede:

- Die Laufzeit kann nicht automatisch ermittelt werde, da dass Modul nicht weiß, wann der Rollladen stehen bleibt. Daher muss die Zeit von Hand ins Modul eingetragen werden.

- Der interne Timer startet nicht erst, wenn der Motor Strom zieht, sondern bereits, wenn Spannung an den Motor gelegt wird.

- Das Modul gibt Statusmeldungen über die Position aus, so lange der Rollladen fährt

- Es werden nicht nur die Position, sondern auch die Lammellenstellung von Raffstores beachtet. Auch diese sind gezielt anfahrbar, so dass nach erreichen einer Position auch die Lammellen wie gewünscht stehen können.

- Als Vorgabe der Position kann nicht nur ein starrer Befehl, sondern auch der Inhalt einer Variablen genutzt werden, was eine höhere Flexibilität ermöglicht.


Anzeige der Position

Da es in der neuen Version Statusmeldungen der Position gibt, ist es nun natürlich grundsätzlich möglich, die Position auch in der LCN-GVS darzustellen. Bisher ist diese Funktion in der LCN-GVS noch nicht umgesetzt. Da die Firmware der Module es aber bereits kann, sind wir in der Lage, diese Funktion auch durch ein Update der LCN-GVS nachzureichen, sobald wir sie umgesetzt haben (Wie auch die Ansteuerung der Rollladen)
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

H.Szlopsna
Zitieren
#25
Hallo Herr Szlopsna,

erstmal Danke für die Aufklärung über die Funktionsweis von alt und neu.............

Soweit ich das verstanden habe, war früher das Problem, dass bei neueren elektronischen Motoren der gemessene Stromfluss bei AN & Abfahrrampe zu gering war um gemessen bzw. ausgewertet zu werden. Und genau dieses Problem hätte meiner Meinung nach, bei der Positionierung mit BS4 behoben werden müssen. Und genau dafür hatte Issendorff ja laut Aussage hier im Forum jahrelang Zeit gehabt.
Zusätzlich wäre es, denke ich kein Problem gewesen, die aktuell (über Zeit und Stromfluss) ermittelte Position auf eine Variable zu legen.

So hätte der Nutzer die Wahl gehabt, diese auszuwerten oder auch nicht.

Die Timerlösung ist für mich eine Lösung für dezentrale Peripherie wo der messtechnische Aufwand zu groß wäre um diesen in ein Modul unter zu bringen.

Ich habe mich beim Bau unseres Hauses 2014 bewusst für LCN entschieden, weil ich gewisse Vorzüge für mich erkannt habe. Ich betreibe dies für mich auch nur als Hobby in meiner Freizeit. Ich bin auch froh das ich dies nicht wie andere hier im Forum regelmäßig vor den Kunden rechtfertigen muss, da mir dafür oftmals auch die Worte fehlen würden.

Jedes mal wenn ich bei uns auf Arbeit mit meinen Kollegen vor einem Problem mit KNX stehe, frage ich die Errichter Firmen, warum sie sich nicht für einen richtigen BUS entschieden haben! Die Antwort ist jedes mal.......... Issendorff als Einzelunternehmen ist zu Risikoreich für "groß" Projekte. Was ist, wenn es dieser einzelnen Firma mal schlecht geht?

Man kann diese Aussage für sich deuten wie man will und ich weiß sie gehört bestimmt auch nicht in diesen Teil des Forums. Es ärgert mich einfach nur das ihr euch an Systemen messt, die aus Sicht des Servicetechnikers ohne Dokumentation einfach "KACKE" zu händeln sind.

Ihr solltet euch aus meiner Sicht, auf das konzentrieren was dieses System einzigartig macht. Und das sind Module mit einzigartigen Funktionsumfang, einem sehr schnellen Bus auf Basis einer einzigen freien Ader im NYM, einer Servicehotline die wirklich SUPER funktioniert.
Ein Forum wo sich User, Entwickler und Installateur sowie Servicetechniker und oder Hotline treffen und was vor allem auch von Seiten Issendorff wahrgenommen wird.

Lasst uns daran teilhaben was in euren regelmäßigen Jour fixe behandelt wird............Was sind Themen die das Forum interessieren könnten?

Die letzte Bekanntmachung im Forum, Stand jetzt: 29.07.2019 10:57 von KUKO

Mein Wunsch:
Eine F&E Abteilung die dafür sorgt, das ihr immer weit vor dem Rest liegt und euch nicht an dem messen müsst was der Rest macht.

Zum letzten Absatz: Anzeige der Position

Eine Anzeige der Position ist nicht nur Sinnvoll sondern unabdingbar. Wie wollt ihr in der Hotline Service machen, wenn ihn laut System nicht mal seht wo der Aktor steht? (egal was es für ein Aktor ist, muss ja keine Jalousie sein) Und vor allem wie würdet ihr das dem Kunden verkaufen? Frei nach dem Motto "Ab nächsten Monat gibts bei LCN ne neue Positionierung.......die kannst du aber nicht nutzen da deine Firmware ein Monat zu alt ist"? Oder dürfen jetzt die Module ab Firmware XXX zu euch eingeschickt werden und ihr bespielt diese mit ner neuen? (Natürlich kostenfrei?) Keine Ahnung wie ihr euch das vorstellt..........dürfen die Installateure jetzt keine Module mehr kaufen bis ihr soweit seit?

Zum Thema GVS:

Ich bin mir nicht sicher, ob ihr das Thema nicht einfach sterben lassen solltet.? Ich denke das können andere besser: IPS,OH2;EntelliWeb,WinCC.......etc. Ich habe es hier im Forum angesprochen, aber es fühlt sich niemand dazu berufen hier mal Beispiel Visu´s der GVS zu präsentieren. Genauso ist es wenn ihr GOOGLE bedient. Man findet eindeutig zu wenig! Ich habe mir die GVS zum "spielen" gekauft und kann mir damit nicht vorstellen wirklich groß Projekte umzusetzen. Es ist meiner Meinung nach, einfach viel zu kompliziert was richtig "schickes" daraus zu machen. Was einfach fehl sind Instanzen oder bei WinCC Bildbausteine oder auch einfach mal die Rahmenlinie eins Containers auszublenden um einen Asymmetrischen Hintergrund darzustellen. Es sind einfach zu viele Kleinigkeiten die denke ich mit diesem System einfach viel zu kompliziert oder gar nicht umsetzbar sind.

Ich weiß das es an dieser Stelle total aus dem Ruder gelaufen ist und an vielen Stellen nicht zum Thema gehört. Ich denke aber viele Sachen davon wären auch in Herrn Issendorffs Interesse und vor allem im Sinne der eigentlichen Ursprungsidee.............

Mit freundlichen Grüßen

Chris
Zitieren
#26
(08.12.2020, 10:28)HSZ schrieb: Mit LCN-BS4 (bisher)
Diese Funktion ist mir lange bekannt. Danke!
(08.12.2020, 10:28)HSZ schrieb: Ohne LCN-BS4 (neu)
..
- Es werden nicht nur die Position, sondern auch die Lammellenstellung von Raffstores beachtet. Auch diese sind gezielt anfahrbar, so dass nach erreichen einer Position auch die Lammellen wie gewünscht stehen können.
- Als Vorgabe der Position kann nicht nur ein starrer Befehl, sondern auch der Inhalt einer Variablen genutzt werden, was eine höhere Flexibilität ermöglicht.
Diese LCN Funktion ist mir nicht bekannt. Was bedeutet hier "(neu)"?
Sind das neue Module/Firmware Versionen - oder einfach eine neue LCN-PRO Version (welche?) ?

Die Möglichkeit eine "Lammellenstellung von Raffstores" zu haben, hat vor fast 20 Jahren dazu geführt, dass ich mich mit LCN beschäftige. Das war meine erste Frage an den LCN Berater. Die Antwort war damals nicht richtig befriedigend - obwohl ich mir als Informatiker nicht vorstellen konnte, dass es technisch besonders schwer zu implementieren ist.

Heute nutze ich eine "LCN Eigenkonstruktion", mit der ich über den Wert eines virtuellen Ausgangs (0% bis 100%) einige Rollladen positioniere. Somit kann ich auch über Lichtszenen gleich die Rollladenstellungen anfahren.

Gruß, Martin - der über die Anforderung "Lammellenstellung von Raffstores" zu LCN gekommen ist, aber dies immer noch nicht perfekt erreicht hat.
Zitieren
#27
Moin...

Zitat:Diese LCN Funktion ist mir nicht bekannt. Was bedeutet hier "(neu)"?

Sind das neue Module/Firmware Versionen - oder einfach eine neue LCN-PRO Version (welche?) ?

Steht doch alles oben in den Posts...  Huh

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#28
Zitat:Heute nutze ich eine "LCN Eigenkonstruktion", mit der ich über den Wert eines virtuellen Ausgangs (0% bis 100%) einige Rollladen positioniere. Somit kann ich auch über Lichtszenen gleich die Rollladenstellungen anfahren.

Diese Eigenkonstruktion würde mich sehr interessieren.

Ich habe eine ganze Reihe UMRs mit Rolläden die ich gerne positionieren würde.

Gruß
Max
Zitieren
#29
(13.12.2020, 20:26)LuckyLPA schrieb:
Zitat:Diese LCN Funktion ist mir nicht bekannt. Was bedeutet hier "(neu)"?
Sind das neue Module/Firmware Versionen - oder einfach eine neue LCN-PRO Version (welche?) ?
Steht doch alles oben in den Posts...  Huh 
mfg Carsten
Ich habe noch mal zurückgeblättert. Carsten, wahrscheinlich meinst Du Deine Aussage vom "06.12.2020, 15:35"
Zitat:Naja, die FW, die jetzt erst raus kommt, zusammen mit der neuen Pro.
Dh. aktuell (Stand heute 14.12.2020) ist die FW noch nicht raus und die neue Pro auch noch nicht ?
Daher gibt es noch keine Versionsangaben.
OK - dann bleibt nur Warten auf die Releases.
Immerhin kommt da was .. (wieder mal eine Firmware Verbesserung)

Gruß, Martin - der Firmware liebt, wenn sie perfekt ist. Es geht immer perfekter ..
Zitieren
#30
Dies ist korrekt, da wir die Dinge erst Intern testen, bevor wir etwas veröffentlichen.

Seit einiger Zeit, nutzen wir eine neue Generation des Prozessors. Vorher war der Speicher komplett ausgenutzt und der Prozessor am Limit, daher konnten keine zusätzlichen Funktion eingebaut werden.
Mit dem neuen Prozessor sieht dies anders aus, die Umstellung war sehr komplex und hat mehrere Monate gedauert. Da wir nun auf dem alten Stand im neuen Prozessor sind, können wir neue/gewünschte Funktionen einbauen.
Mit freundlichen Grüßen vom LCN-Team

S.Brennecke
Zitieren


Gehe zu: