^

Themabewertung:
  • 169 Bewertung(en) - 2.68 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BS4 + R4M2H
#1
Ich möchte an einem R4M2H, Rollladen positionieren mit einem BS4. Ich habe alles nach folgendem Schema verdrahtet.
Zumindest hängt es schon an der Lernfahrt.

[Bild: 33206860le.png]

Auf B1 und Testkommando Lerne Zeitfahrt kommt folgendes:

[Bild: 33206864bh.jpg]


Der Rolladen zuckt und dann geht nichts weiter.

ansonsten lässt er sich ganz normal steuern, wie vorher auch.

Jemand eine Idee?
Gruss Heiko
Zitieren
#2
Was für Motoren wurden verbaut? So wie ich verstanden habe, funktioniert das nur bei welchen mit mechanischen Endschalter. Leider wurde Seitens ISSENDORFF noch nichts  anderes angeboten bzw. noch keine Möglichkeit in der Pro was einzustellen. Es würde ja gnügen, wenn man die Zeit für Hoch bzw. Runter festlegen könnte.
Zitieren
#3
Moin.

Wenn du elektronische Motoren hast, wird das so, wie in der Zeichnung nix.
Möglichkeit 1: Positionierung weg lassen ... meine Erfahrung zeigt mir, dass diese kaum jemand nach der ersten Spielphase nutzt.
Möglichkeit 2: Positionierung ohne BS4, sondern mit eigener Zeitmessung.

Der oftmals zitierte Shuntwiederstand bringt bei Anlaufproblemen allerdings nix, da er nur das Abschalten unterstützt.

mfg Carsten
Wenn jeder nur an sich denkt, dann ist doch an Jeden gedacht ...   Dance
Discord GLT : https://discord.gg/kEDwxfq
YT-Kanal : Lucky LPA
Zitieren
#4
Servus Jungs,

es ist ein Neubau von vor nicht mal 3 Jahren. Welche Motoren verbaut sind müsste ich erfragen. Ich gehe mal davon aus das es elektronische sind. Die Jalousien sind von "Warema"

Wie sähe denn die Verdrahtung aus bei elektronischen Motoren, auf dem Waschzettel ist ja nur für ein RH8 dabei.

Eigentlich möchte ich ja nur die Südseite bei ausreichender Sonneneinstrahlung auf 25% oder 50% abschatten und Abends wieder auffahren.

Hatte mir gedacht das es mit einem BS4 einfach zu lösen sei.
Gruss Heiko
Zitieren
#5
Hallo Heiko,

wenn du´s einfach haben möchtest und es nicht auf einen Zentimeter ankommt nehme die Zeitmethode.


Angenommen deine Jalousie braucht 30 sek. zum Runterfahren.


Verknüpfe Sonne und Temperatur zu einer Summe und lasse die Südseite Runterfahren.
Oder nur Sonne - wie du möchtest und kannst.

Gleichzeitig schickst du ein sende Taste verzögert in 15 sek. und schaltest deine Relais 00. Dann steht die Jalousie etwa bei 50%.
Oder du probierst 16 oder 17 sek. Bis du das gewünschte Ergebnis hast.

Und mit Uhr einfach wieder Hochfahren lassen.

Bert
LCN seit 2003
Zitieren
#6
Das funktioniert ohne Positionierung nur als schlechte Bastellösung, da der Ausgangszustand nicht bekannt ist, wenn jemand per Hand einen Rollanden halb oder 3/4 zugemacht hst, wird es so ganz geschlossenen. Also alle komplett schießen, und danach für eine definierte Zeitdauer wieder anheben - sorry, das ist alles andere als "Perfektion". Mit der Positionierung funktioniert das egal wo der Rollladen vorher war. Gehen auf Position 150 (z.B.) und der Rollladen macht das, egal ob er vorher auf oder zu oder irgendwo zwischen 0...200 stand. Das war Perfektion - wenn man keine alten Rollladen mit mechanischen Endschaltern mehr einsetzt/einsetzen kann.

Und warum ändert die Firma Issendorff nicht endlich mal die Firmware, so dass da mit alten und neuen Rollladen funktioniert? Falls nötig einen Shunt einzusetzen ist nicht schön, aber möglich. Der Shunt löst aber nicht das Problem der Zeitverzögerung, den praktisch alle Rollladen mit elektronischen Endschaltern haben.

Ich habe auch schon solche Rollladenmotoren verwendet, die sehr wohl vom BS4 erkannt werden (ohne shunt), aber die Einschaltverzögerung die Positionierung verhindert ("keine Bewegung erkannt" o.ä.). Ich habe dann die Richtungsumkehr nach schließen der Rollladen mit den Statussignalen des BS4 gemacht.

Firmwareanpassung siehe mein Vorschlag, keine Reaktion seit 2 Jahren! http://forum.lcn.eu/showthread.php?tid=699


Viele Grüße
Thomas
[url=http://forum.lcn.eu/showthread.php?tid=699][/url]
___________________________________________________________
LCN seit 2001
Zitieren
#7
Hallo,
ich möchte dieses Thema gerne noch einmal aufgreifen. Ich würde für die Positionierung unserer Rollläden gerne auch eine Lösung mit BS4 umsetzen. In den vorhergehenden Beiträgen war die Rede davon, dass das Verdrahtungsbeispiel vom Waschzettel mit BS4 —> R4M2H bei elektronischen Rollladenmotoren nicht funktioniert. Leider gab es hierzu dann keinen abschließenden Hinweis mehr, wie die Verdrahtung in diesem Fall aussehen müsste bzw. was zu tun wäre, um die Positionierung auch mit elektronischen Motoren funktionsfähig zu bekommen. Könnte mir hierzu evtl. weiterhelfen bzw. einen Tipp geben, wie ich das hinbekomme.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Jens
Zitieren
#8
(15.02.2019, 19:35)jensilein65 schrieb: Hallo,
ich möchte dieses Thema gerne noch einmal aufgreifen. Ich würde für die Positionierung unserer Rollläden gerne auch eine Lösung mit BS4 umsetzen. In den vorhergehenden Beiträgen war die Rede davon, dass das Verdrahtungsbeispiel vom Waschzettel mit BS4 —> R4M2H bei elektronischen Rollladenmotoren nicht funktioniert. Leider gab es hierzu dann keinen abschließenden Hinweis mehr, wie die Verdrahtung in diesem Fall aussehen müsste bzw. was zu tun wäre, um die Positionierung auch mit elektronischen Motoren funktionsfähig zu bekommen. Könnte mir hierzu evtl. weiterhelfen bzw. einen Tipp geben, wie ich das hinbekomme.

Das Problem liegt in der Verzögerung bei "elektronischen" Motoren zwischen "Spannung ein" und Motorbewegung. Auf meinen Vorschlag vor über 2,5 Jahren hat die Fa. Issendorff nicht mal geantwortet. Erklärung und Vorschlag zur Behebung: https://forum.lcn.eu/showthread.php?tid=699

Frage bei der LCN Hotline, ich befürchte man wird dir Sende Taste verzögert (STV) Timer empfehlen. Wer diese Bastellösung und andererseits die BS4 Positionierung kennt, kann über die STV Empfehlung für Rollladenpositionierung nur heulen.

VG Thomas
___________________________________________________________
LCN seit 2001
Zitieren
#9
Tja ich glaube auch nicht, dass sich da was in den die nächsten Jahre dran ändern wird.
Die Kombination für ein Paar Motoren sind nun schon bald unerschwinglich, wenn man das bei KNX macht hat man das alles in einem Teil.
Mit freundlichen Grüßen aus Baden


Jürgen
Zitieren
#10
Hallo Thomas,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Wenn ich Dich richtig verstehe, bedeutet das, dass es vom Grundsatz keinen wirklichen Sinn macht, in BS4 für die Rollladenpositionierung zu investieren, wenn man elektronische Motoren hat? Wenn sich damit die Positionierung nicht so professionell und genau machen lässt, wie ich es mir eigentlich vorgestellt habe/hätte, dann kann ich auch bei meiner bestehenden kostenlosen Bastellösung mit OpenHAB bleiben. Da muss ich kein zusätzliches Geld investieren, wenn es am Ende eigentlich überhaupt keine Verbesserung gibt. Schade...

VG, Jens
Zitieren


Gehe zu: